Der beste Pfalzwein

Welches Weingut macht für euch den besten Pfalzwein?

Wir wollen heute von euch wissen, aus welchem Weingut der beste Wein in der Pfalz kommt. Das ist keine einfache Wahl, denn dafür ist das ist das Qualitätsniveau der Pfalzweine inzwischen zu hoch. Im Weinanbau-Gebiet Pfalz gibt es einige international renommierte Winzer und reichlich aufstrebende Weingüter, deren Weine wir gerne vorstellen wollen. Für die Qual der Wahl sorgt auch die Vielfalt der Rebsorten: In der Wein-Pfalz sind 34 weiße und 27 rote Arten zum Weinbau zugelassen. Darunter finden sich sowohl gebietstypische Weine wie der Riesling, Müller-Thurgau oder Silvaner als auch exotischere Arten wie Acolon, Syrah oder sogar Zinfandel. Mit jährlich durchschnittlich 1.800 Sonnenstunden, südländisch-milden Temperaturen und dem schützenden Pfälzerwald herrschen hier beste Vorraussetzungen für Spitzen-Weine. Wir sind also gespannt, welches Weingut dieses Terroir eurer Meinung nach für die besten Pfalzweine zu nutzen weiss.

Platz 1

Weingut Schneider in Ellerstadt

Vielerorts bekannt und überaus geschätzt, ist das Weingut Markus Schneider aus dem Weinbauort Ellerstadt in der Pfalz. Schneiders Weingut ist zwar etwas abseits der Deutschen Weinstraße gelegen, was es dennoch nicht weniger beliebt und frequentiert macht. Markus Schneider zählt mittlerweile zu den bekanntesten Winzern Deutschlands – seine Pfalzweine findet man überall, sogar auf Kreuzfahrtschiffen. Auf fast 100 Hektar werden unter anderem seine beliebtesten Weine wie Ursprung, Black Print, Kaitui oder Hullabaloo angebaut. Geprägt sind diese, wie Schneider selbst, von vielen Überraschungen, die sich aus einer Mischung von Tatendrang und Innovation mit der Verwurzelung in der Wein Pfalz ergeben.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
1 Jetzt voten
Platz 2

Weingut von Winning in Deidesheim

Das traditionsreiche Deidesheimer Weingut von Winning besteht seit mehr als 170 Jahren und wird heute von einem jungen Team rund um Stephan Attmann geführt. Seit jeher steht das Weingut für exzellente Weine aus den besten Lagen der Pfalz. Naturnahe Bewirtschaftung auf Bundsandstein, Ton, Kalk oder Lößlehm und eine schonende Verarbeitung sorgen für weltweit beliebte Spitzenweine, wie bspw. die Weißweine Forster Ungeheuer und Kirchenstück. Probieren kann man diese und weitere besondere Weine aus der Pfalz in der Vinothek. Wer tiefer in die Historie vom Weingut von Winning eintauchen und sich mit seiner Tradition vertraut machen möchte, kann an einer Weinkellerführung oder Weinwanderung teilnehmen.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
1 Jetzt voten
Platz 3

Weingut Bürklin-Wolf in Wachenheim

In Wachenheim an der Weinstraße liegt das Weingut Dr. Bürklin-Wolf, eines der größten und bedeutendsten Weingüter in Deutschland, dessen Tradition bis ins Jahr 1597 zurückreicht. Auf fast 90 Hektar baut Familie Bürklin-Wolf, die in drei Generationen auf dem Weingut lebt, in den besten Lagen der Mittelhaardt, vornehmlich Spitzenrieslinge aber auch andere Pfalzweine im Einklang mit der Natur an. Mittlerweile gänzlich auf biodynamischen Weinbau umgestellt, setzt sich das Wachenheimer Traditionsweingut in einer Lage auch Pferde für eine schonende Bodenbearbeitung ein. Im deutschen Weinbau gilt das Weingut Dr. Bürklin-Wolf als Wegbereiter von Innovation. Die hauseigene Vinothek im Englischen Garten lädt zur Verkostung von Riesling und Burgunderweinen ein.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 4

Weingut Friedrich Becker in Schweigen-Rechtenbach

Bekannt geworden ist das Weingut Friedrich Becker in Schweigen-Rechtenbach an der französischen Grenze vor allem durch seinen exzellenten Spätburgunder, einen Rotwein, den man laut Fritz Becker mit dem Bauch macht. Mit diesem zählt Becker zu den bedeutendsten Protagonisten im Bereich des Pfälzer Wein Spätburgunder und kann es zweifelsohne auch mit den Franzosen und den erstklassigen Weinen aus dem Burgund aufnehmen. Seit 1973 spielt Pfalz-Wein, der stets von hoher Qualität ist, in der Familie Becker die Hauptrolle. Auch wenn das Weingut vor allem durch seinen Spätburgunder bekannt ist, reihen sich seit einigen Jahren auch der Weißburgunder und Riesling von Fritz Becker Junior in die Riege der Spitzen-Weine der Pfalz ein.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 5

Weingut Fitz-Ritter in Bad Dürkheim

Prägend für das Bad Dürkheimer Ortsbild ist das Weingut Fitz-Ritter. Auf seiner parkähnlichen Anlage mit einer Größe von 3,5 Hektar, die sich besonders bei Hochzeiten höchster Beliebtheit erfreut, vereinen sich hier das Weingut und die älteste Sektkellerei der Pfalz. Fitz-Ritter setzt bei seinen Pfalzweinen lückenlos auf eine ökologische Bewirtschaftung seiner Weinberge, die sich auf einer Fläche von 25 Hektar erstrecken. in neunter Generation von Johann Fitz geführt, setzt das Familienunternehmen stets auf neue Konzepte und Innovation – auch nach über 230 Jahren Tradition. Neben einer einladenden Vinothek, bietet das Weingut Fitz-Ritter auch Führungen durch den Park, den Weinberg sowie den Gewölbekeller und die Sektkellerei an.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 6

Weingut Hensel in Bad Dürkheim

Das moderne Weingut Thomas Hensel in Bad Dürkheim besteht in familiärer Tradition seit über 300 Jahren. Durch die Lage des Weingutes neben einem Sportflugplatz und seiner Leidenschaft für das Segelfliegen, hat Hensel seinen Weinkollektionen thematisch passende Namen verliehen: Aufwind, Höhenflug und Ikarus. Auf einer Rebfläche von 24 Hektar baut Hensel Pfalzwein wie Riesling, Weiß- und Grauburgunder, Merlot sowie Cabernet Sauvignon selektiv und schonend an – hier werden ausschließlich reife Trauben weiterverarbeitet. Thomas Hensel lebt mit Kreativität, Hingabe und Leidenschaft dafür, das Familienunternehmen mit höchster Qualität und nachhaltig weiterzuführen. Im eleganten Showroom, dem perfekten Zuhause für Hensels Tropfen, darf man Pfalzweine verkosten und verweilen. 

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 7

Weingut Emil Bauer in Landau

In Nußdorf bei Landau in der Pfalz wird auf dem Weingut Emil Bauer bester Wein aus der Pfalz erzeugt. Seit Norbert und Arno Bauer das Weingut im Jahre 2011 Norberts Söhnen, Alexander und Martin, übergeben haben, weht hier ein noch kreativerer Wind. Besonders ins Auge fallen hier die originellen Weinetiketten, auf denen sich unter anderem die Aufschriften ‚Make Müller Great Again‘ oder ‚Scheu… Aber geil‘ finden lassen. Die Weinberge um Nußdorf sind jeweils zur Hälfte mit Rot- und Weißweinen bestückt – Klassiker und internationale Rebsorten reichen sich hier die Hand. 2019 eröffneten die Bauers auf ihrem Weingut eine modern gestaltete Vinothek, die zum Genießen von exzellentem Pfalzwein einlädt.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 8

Weingut Reichsrat von Buhl in Deidesheim

In Deidesheim liegt das Weingut Reichsrat von Buhl, das seit über 150 Jahren in Familienbesitz ist und zu den angesehensten Weingütern Deutschlands zählt. Als zertifizierter Bio-Betrieb, steht das Weingut Reichsrat von Buhl mit voller Überzeugung für naturnahen, nachhaltigen Weinbau und setzt gezielt auf Ertragsreduzierung und selektive Lese. Im ‚Paradies für Edelweine‘, wie die Mittelhaardt genannt wird, bewirtschaftet das Weingut ca. 59 Hektar Rebfläche von höchster Qualität. Angebaut werden hier typische Pfalz Weine wie Riesling, Spät-, Weiß- und Grauburgunder, Scheurebe, Rieslaner, Gewürztraminer sowie die internationalen Sorten Chardonnay und Sauvignon Blanc. Zu probieren sind die Spitzenweine in der hauseigenen Vinothek.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 9

Weingut Rings in Freinsheim

Vom ersten eigenen Flaschenwein bis hin zu einem renommierten Weingut: Familie Rings aus Freinsheim legte mit ihrem Weingut innerhalb von 20 Jahren einen Senkrechtstart hin. Die Brüder Steffen und Andreas Rings sind seit 2008 für das Weingut verantwortlich, Steffen für den Anbau in den Weinbergen, Andreas für den Ausbau der Pfalzweine im Keller - das auf der Basis eines landwirtschaftlichen Gemischtbetriebes entstanden ist. Auf engem Raum bewirtschaften die Brüder drei Terroirs: Saumagen, Steinacker und Kalkofen. Diese bieten die idealen Bedingungen für unterschiedlichste Weine. Riesling und Spätburgunder sind hier zwar die Hauptrebsorten, jedoch komplettieren weitere Rot- und Weißweinsorten das Sortiment. Die Weine aus der Pfalz sollen geschmacklich wie aromatisch von ihrem Ursprungsort in der Wein-Pfalz erzählen, weshalb das Weingut auf naturnahen, ökologischen Anbau setzt.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 10

Weingut Ökonomierat Rebholz in Siebeldingen

Die Geschichte des Weingutes Ökonomierat Rebholz in Siebeldingen reicht weit ins 16. Jahrhundert zurück. in dritter Generation konzentriert man sich hier ganz auf den Weinbau – mit großem Erfolg. Im Herzen der Südpfalz bewirtschaftet Familie Rebholz 26 Hektar Weinberge in den besten Lagen am Rand vom Pfälzerwald. Die Pfalzwein-Hauptrollen spielen hier die Burgunderfamilie und die Rieslinge auf 75% der Anbaufläche. Zu den weiteren Spezialitäten zählen unter anderem Gewürztraminer, Muskateller oder Grauburgunder. Freiwillig verzichtet das Weingut auf den Zusatz von Zucker und setzt seit über 50 Jahren auf ökologischen Weinbau. Familie Rebholz spielt mit ihren Weinen aus der Pfalz seit Jahren in der oberen Liga und zählt zu den besten Adressen Deutschlands. Ein Besuch in der hauseigenen Vinothek lohnt sich auf alle Fälle. 

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 11

Weingut Philipp Kuhn in Laumersheim

‚Nichts ist beständiger als der Wandel‘, so lautet Philipp Kuhns Motto und so brachte er auch sein gleichnamiges Weingut in Laumersheim zum Erfolg. Insgesamt 20 Hektar Rebfläche teilen sich auf Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein auf, wovon 50% mit roten Rebsorten bestockt sind. Kuhns Hauptaugenmerk liegt hier auf dem Spätburgunder, der zum Beispiel durch Merlot oder Cabernet Franc ergänzt wird. Die restliche Rebfläche teilen sich Pfalz-Weine wie Riesling und weiße Burgundersorten ebenso wie Gewürztraminer oder Sauvignon Blanc. Auf dem Weingut erfolgt jede Traubenlese per Hand: diese schonende und selektive Vorgehensweise legt den Grundstein für ein feines Aroma und eine gute Haltbarkeit. Kein Wunder also, dass der hochdekorierte Winzer Kuhn sämtliche Auszeichnungen eingeheimst hat – ein Beleg für beständige Weinqualität.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 12

Weingut Tina Pfaffmann in Frankweiler

Seit 2000 leitet Tina Pfaffmann das gleichnamige Weingut in Frankweiler, im Herzen der Wein-Pfalz, mittlerweile in vierter Generation. Auf rund 15 Hektar Rebfläche, hat sie ihren Schwerpunkt auf den Anbau von Weißwein gelegt, aber auch ihre Rotweine sind in der Pfalz bekannt. Pfaffmann möchte, dass sich ihr Charakter und ihre Leidenschaft in ihren Weinen widerspiegelt, weshalb sie nur die besten Trauben als Basis verwendet. Diese werden daraufhin, je nach Weinsorte, schonend ausgebaut und gelagert. Im Jahre 2018 hat Tina Pfaffmann auf ihrem Weingut das ‚Wein-Wohnzimmer‘ eröffnet – eine Vinothek, in der jeder, getreu nach ihrem Motto ‚Ein Wein muss schmecken. Punkt.‘, fündig wird.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 13

Vinothek Das Weinhaus in Burrweiler

‚Wein ist Natur, Wein ist Handwerk und Wein ist Genuss‘. Getreu diesem Motto baut das Weingut Meßmer seit 1960 Pfalzwein in den besten Lagen Burrweilers an – bis dahin vergingen schon 250 Jahre Weingeschichte in den Räumlichkeiten des Weingutes. Martin Meßmer führt das Familienunternehmen mit viel Liebe zum Detail und einer klaren Handschrift. Passend zu den einzelnen Lagen wird jeder Wein individuell bearbeitet, die Weinberge werden ökologisch bewirtschaftet. Auf einer Rebfläche von 27 Hektar werden hier zu 82% Weiß- und zu 18% Rotweine kultiviert. Meßmers Lieblingswein, der Riesling, liegt hier an erster Stelle. Im Weinhaus, der hauseigenen Vinothek, kann man sich mit den Spitzen-Weinen aus der Pfalz vom Weingut Meßmer vertraut machen.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 14

Weingut Knipser in Laumersheim

Das Weingut Knipser im Pfälzer Ort Laumersheim zählt seit den 1980er Jahren zu den Pionieren des Barrique-Ausbaus: der hier kultivierte Rotwein ist nach wie vor erstklassig. Aber auch im Anbau von Weißweinen - vor allem Chardonnay, Grauburgunder und Rieslinge – spielt Familie Knipser in der höchsten Liga. Seit 1940 im Weinbau tätig, baut die Familie auf über 60 Hektar ausgezeichnete Weine der Pfalz an. Hier wird nicht nur auf eine schonende Bewirtschaftung, sondern auch teilweise auf eine jahrelange Flaschenreife geachtet, sodass der Pfalzwein seine Persönlichkeit entfalten kann. Auf nationaler Ebene nimmt das Weingut Knipser, laut dem Gault Millau, als eines der besten Weingüter eine Spitzenposition ein.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 15

Weingut Acham-Magin in Forst

Das Weingut Acham-Magin, mit bester Lage in Forst an der Weinstraße, ist über 300 Jahre alt und wird aktuell von der Winzerin Anna-Barbara Acham mit viel Leidenschaft geführt. Durch die biologisch-dynamische Bewirtschaftung werden trockene Weine erzeugt, die den Charakter der Lagen einzigartig widerspiegeln und mit einer langen Lagerfähigkeit glänzen. Ausdrucksstarke Rieslinge sind das Aushängeschild des Weingutes, dieser wird hier auf etwa 80% der Rebfläche angebaut. Pinot Blanc, Grau- und Spätburgunder, Chardonnay, Scheurebe, Gewürztraminer, Merlot und Dornfelder gehören ebenso zum Repertoire vom Weingut Acham-Magin. Im Gutsausschank lassen sich typische Pfalz Weine und Gerichte in gemütlicher Atmosphäre genießen.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 16

Weingut Siegrist in Leinsweiler

Familie Siegrist vom gleichnamigen Weingut in Leinsweiler, ist seit vielen Generationen im Weinbau tätig. Besondere Bekanntheit hat es durch Thomas Siegrist erhalten, der als Barrique-Pionier der Region gilt. Seit 1985 werden hier nicht nur Rotweine, sondern auch einige Weißweine im Barrique ausgebaut, was zu einer besonderen Aromatik führt. ‚Jeden Wein, der unseren Namen trägt, trinken wir selbst mit Freude. Er entspricht unserem eigenen Anspruch auf Qualität.‘ So fährt das Weingut eine klare Linie, die fernab von Mainstream trockene, einzigartige Weine hervorbringt, deren Geschmack nicht so schnell in Vergessenheit gerät. Der alte Zehntkeller des Weingutes aus dem Jahre 1555 ist ebenso ein Erlebnis, wie eine Weinprobe in der hauseigenen Probierstube.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten
Platz 17

Weinhaus Franz Hahn in Albersweiler

Franz Hahn und Martin Hochdörffer - einen der besten Weinmacher der Pfalz und den äusserst erfolgreichen Jungwinzer verbindet etwas: Due Liebe zu dem Betrieb, den der Eine aufgebaut hat und den der Andere in die Zukunft führt. Dabei beschreitet Martin Hochdörffer, die alles andere als gewöhnlich sind: Die Liebe zum Holz beispielsweise – zugegebenermaßen nicht ungewöhnlich in der Pfalz, allerdings viel eher für Rotweine und nicht für die weißen Rebsorten, die hier im Weinhaus Franz Hahn zum Einsatz kommen. Und dann ist da noch die Leidenschaft für moderne Interpretationen sortenreiner Weine und – die ganz besonderen Steckenpferde von Martin Hochdörffer – die Cuvées. Regelmässig werden letztere aus dem Weinhaus Franz Hahn ausgezeichnet und prämiert.

Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
0 Jetzt voten