Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Wattenheim in der Übersicht


Das Tor zum Pfälzer Wald

Die Gemeinde Wattenheim ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort mit etwa 1.750 Einwohnern. Der Ort liegt ganz im Westen vom Leinigerland und war vermutlich schon zur Römerzeit besiedelt; zumindest lassen Funde aus dieser Zeit darauf schließen.

Die Gemarkung von Wattenheim reicht weit nach Westen und Süden in die Ausläufer vom Pfälzerwald. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Wattenheim bei Grünstadt eine der waldreichsten Gemeinden im Leiningerland ist. Eine große Rolle im Ort spielten ab dem späten 17. Jahrhundert die Freiherren von Blumencron; ihr Einfluss war so groß, dass das Familienwappen ins heutige Gemeindewappen überging.


Sehenswürdigkeiten Wattenheim

Der Waldreichtum Wattenheims lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Diverse Wanderrouten lassen sich direkt vom Ort aus starten oder führen, wie der Prädikatswanderweg, der Leininger Burgenweg oder der Panoramawanderweg, nur wenige wenige hundert Meter am Ortskern vorbei.

An den notariellen Wattenheimer Grenzumgang von 1752 erinnern Grenzsteine aus dem 18. Jahrhundert, die man in der Flur und im Wald entdecken kann. Sie markierten einst die Grenzen Wattenheims zu seinen Nachbargemeinden im Leiningerland.

Eine besondere Attraktion ist das Wattenheimer Burgmuseum, auch Museum der mitteleuropäischen Burgen von Arnulf Schott. Ausgestellt sind mehrere Modelle aus dem frühen Mittelalter, so z.B. das Burgmodell „Trutzegge-Loewenstein“, welches in die Geschichte des europäischen Mittelalters eingebettet ist. Das Modell steht symbolisch für Burgen, die es in Europa einmal gegeben hat und für solche, die es heute immer noch gibt. Modell Burg1 versucht, den Burgenbau der Salier um 1100 bis zu dem der Habsburger um 1500 zu vereinen.

Das Modell Burg2 wurde mit seinen insgesamt 112 Türmen, 19 Toren und 15 Burghöfen im Jahr 2000 sogar ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen. Das Museum ist an Feiertagen sowie manchen Sonntagen von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr oder auf Anfrage geöffnet (zu sehen am „Kundenstopper“ auf dem Bürgersteig). Führungen gibt es auf Anfrage, auch Einzelführungen oder in Englisch. Die Öffnungstermine kann man der Rheinpfalz und dem Amtsblatt entnehmen oder unter Telefon 06356-6334 bzw. per E-Mail an info@burgmuseum-wattenheim.com erfragen. Der Eintritt ist übrigens frei.


Veranstaltungen Wattenheim

Wattenheim kann sich auf sein aktives umfangreiches Vereinsleben verlassen. Sportverein, Freiwillige Feuerwehr, Gesangsverein, die Landfrauen und viele viele mehr tragen zu einer großen Vielfalt an Veranstaltungen bei. Das Stabausfest am Sonntag Lätare, die Wattrumer Kerwe am 1. Juliwochenende (organisiert vom Wattenheimer Kerwekomitee WKK), historische Spaziergänge durch Wattenheim sowie der Adventsmarkt am 2. Advent sind weitere Höhepunkte des jährlichen Veranstaltungskalenders in Wattenheim.

Unsere Premium Partner

Wattenheim Logo