Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Waldhambach in der Übersicht

Pfälzer Idyll am Fuße der Madenburg

Im Kaiserbachtal schlummert im malerischen Grün vom Pfälzerwald die Gemeinde Waldhambach. Wie hier im Trifelsland so oft, ist der verträumte 350-Einwohner-Ort von Bergen und Burgen umgeben, was ihn zum perfekten Startpunkt für Wanderungen oder Mountainbiketouren in den Pfälzerwald macht. Hier bietet sich auf jedem Berg eine noch schönere Aussicht, als auf dem letzten und die Burgen zeugen von der wilden Geschichte dieses schönen Fleckchens Erde.

Mit seinen rund 700 Jahren hat Waldhambach Grafen und Burgherren kommen und gehen sehen, hat jede Zerstörung und jeden Wiederaufbau der Madenburg aus nächster Nähe erleben dürfen und strahlt heute mit seinem Flair jeden Aspekt dieser langen Geschichte aus.

Sehenswürdigkeiten Waldhambach

Waldhambach liegt am Fuß der Madenburg, einer der großen drei Burgen im Trifelsland und gehört mit ihrer Entstehung im frühen elften Jahrhundert sogar zu den ältesten Burganlagen der Pfalz.

Erstmals zerstört wurde sie 1525 im Deutschen Bauernkrieg. Sie wurde wieder komplett auf- und sogar weiter ausgebaut, aber im Zuge von Kriegen und Eroberungen immer wieder zerstört, bis sie im Pfälzischen Erbfolgekrieg endgültig vernichtet wurde. Trauriger Weise wurde die Magdeburg nicht mehr aufgebaut und im frühen 19. Jahrhundert sogar als Steinbruch verwendet. 1870 gründete sich zum Glück der Madenburgverein, der den Burgberg kaufte und seitdem Restaurierungen vornimmt und so das Erbe dieses Stückes Geschichte bewahrt. Heute bietet die Burg abgesehen von ihrer spektakulären Geschichte eine traumhafte Aussicht über den Pfälzerwald und ist Schauplatz so manchen Festes und Konzertes.

Vom Ort aus sieht man den Martinsturm aus dem Jahre 1886, der seinen Besuchern ebenfalls eine traumhafte Aussicht bietet. Mit 500 Jahren doch etwas weniger alt als die Madenburg, steht in Waldhambach die St. Wendelinuskirche und lädt noch heute zum Staunen und erleben ein.

Der Ort hat aber nicht nur Vergangenes zu bieten: Waldhambach hat eine für seine Größe bemerkenswert aktive Kleinkünstlerszene und so findet sich hier zur Freude von Kunstliebhabern das ein oder andere Atelier.

Wandern Waldhambach Pfalz

Waldhambach ist umgeben von aufregenden Wanderwegen und -touren, wir haben auch einen Vorschlag für Sie:
Man startet an der St.Wendeliunskirche und verlässt den Ort Richtung Rothenberg. Auf diesem thront dann schon die Madenburg und belohnt Wanderer mit einer traumhaften Aussicht für den Aufstieg. Hat man die lang genug genossen, wandert man Richtung Klingenmünster auf den Treutelfkopf, wo der Heidenschuh die nächste Aussicht parat hält. Fast direkt daneben liegt der Martinsturm, der ein letztes Mal Chance zur Rast und eine schöne Aussicht bietet, bevor man wieder nach Waldhambach kommt - auf diesen knapp elf Kilometern gibt es einiges zu erleben.

Veranstaltungen Waldhambach Pfalz

Jeden Juni findet in Waldhambach die traditionelle „Kochlöffelkerwe“ statt. „Kochlöffel“ deshalb, weil die Bewohner des Ortes im Winter früher hauptsächlich Küchenutensilien herstellten. Aber hier geht es alles andere als trist zu: Deftige Pfälzer Spezialitäten und Weine von der nur wenige hundert Meter entfernten Weinstraße locken hier die Gäste an - Pfälzer Gelassenheit und Lebensart eben...

Premium Partner

Waldhambach Logo