Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Schopp in der Übersicht


Im Holzland

Der staatlich anerkannte Fremdenverkehrsort Schopp liegt im Landkreis Kaiserslautern und entstand im 14. Jahrhundert als Teil des Klosters Hornbach. Nach der Säkularisierung ein Jahrhundert später ging der Ort an das Kurfürstentum Pfalz über. Im 30jährigen Krieg wurde Schopp dann nahezu zerstört und später durch Schweizer Siedler aus dem Simmental wieder aufgebaut. Noch heute leben Nachfahren dieser Familien in Schopp.

Die ersten archäologischen Funde gehen übrigens bereits auf eine Besiedlung während der Eisenzeit zurück. Ende des 19. Jahrhunderts wurde auf dem Gebiet des heutigen Ortes ein Hügelgrab mit Skelettresten aus dieser Zeit gefunden.

Das Dorf wurde im Laufe seiner Geschichte immer wieder erweitert und hat heute etwa 1.500 Einwohner. Schopp liegt an einem Teil des Pfälzerwalds, der Holzland genannt wird. Das Holz dieses reich bestückten Waldstücks führte in der Vergangenheit zum finanziellen Aufstieg der Gemeinde.

Verkehrstechnisch ist Schopp durch seinen Bahnhof und den Anschluss an die B270 von Kaiserslautern nach Pirmasens sehr gut für seine Besucher erreichbar.

Sehenswürdigkeiten Schopp

Sowohl der Pfälzerwald, der 800 Hektar große Schopper Wald als auch der 420 Meter hohe Homberg laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen ein. Insgesamt verfügt Schopp über 50 Kilometer Wanderwege. Einen Überblick geben Schilder und Karten in der Mitte des Ortes. Wer sich vor einem Besuch informieren möchte, der kann bei den Pfälzerwald-Verein Karten bestellen.

Schopp ist durch den Radsport geprägt. Zum einen finden auf der Radrennbahn internationale Rennen statt und zum anderen liegt der Ort am Mountainbikepark Pfälzerwald, wo 1998 und 2002 jeweils die Deutsche Meisterschaft im Mountainbiken stattfand. Heute kann man im idyllisch gelegenen Park sowohl den Parcours der Profis nachfahren, als auch auf einem Einsteigerparcours, dem “Mountainbike-Technikpacours” üben. Es gibt 20 ausgeschilderte Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wer sich zusätzliche über den Wald informieren möchte, der kann eine geführte Tour buchen.

Ein kleines Highlight stellt das alte Schopper Wasserwerk dar. Die Wasserpumpe ist noch voll funktionsfähig und liefert dem Ort noch heute Wasser.

Essen und Genießen Schopp

Sehr gut essen kann man in Schopp natürlich auch, fernab vom Trubel und verbunden mit einer Wanderung in und um den Ort. Und mit der Eichwaldstuben steht ein besonderer Ort für Sie bereit, wo Sie nicht nur hervorragend speisen, sondern auch viel Kurzweil wartet. Aber lesen Sie selbst...

Eichwaldstuben

Eichwaldstuben

Eichwaldstuben

Talstraße
67707 Schopp
Telefon: 06307-4331
E-Mail: ralfbraemer@gmail.com
Web: https://bit.ly/2zubkwQ

An der Anhöhe vom Homberg mit Blick in´s Moosalbtal liegt die Eichwaldstuben. Inhaber Ralf Brämer ist Gastronom aus Leidenschaft, schon der Blick auf die Karte des Hauses mit den vielen liebevoll kreierten Speisevariationen legt davon Zeugnis ab. Mit „deutsch-mediterran“ ist das Speiseangebot am besten beschrieben, bodenständig und klassisch mit  Steak- und Schnitzelvarianten, leicht und frisch mit den verschiedenen Pizzen, den frischen Salaten, Fischgerichten und den vegetarischen Ergänzungen.

Das Innere der Gaststube ist rustikal gehalten, im Hauptraum der Eichwaldstuben finden bis zu 60 Gäste Platz, daneben gibt´s die Landstube und eine kleinere Stube für insgesamt weitere 55 Personen - gleichwohl ist im Sommer der große Biergarten favorisiert.

Eine echte Attraktion hat Ralf Brämer ab der Wintersaison 2018 für seine Besucher geschaffen: Das Eisstockschießen auf der Kunststoffbahn in der großen Halle neben dem Restaurant. Bis März kann man hier in der Gruppe wetteifern und einer der ältesten Wintersportarten nachgehen. In den wärmeren Monaten ist die Veranstaltungshalle  der Eichwaldstuben anderen Events vorbehalten, beispielweise auch privaten Feiern: Bis zu 500 Gäste finden hier Platz zum Feiern. Im Freien gibt es übrigens eine PitPat Anlage, ein Spiel das man sich am besten als Kreuzung aus Minigolf und Billard vorstellen kann.

mehr erfahren

Veranstaltungen Schopp

Eine besondere Tradition hat in Schopp der Holzwald-Volkslauf, der jeweils im Winter und im Sommer stattfindet. Die Teilnehmer müssen sich auf Strecken zwischen 3,5 und 10 Kilometer durch den steilen Wald kämpfen.

Traditioneller Höhepunkt in jedem Jahr ist ein ganz besonderes Volksfest, welches im Juni stattfindet: Das Sandschdääklobber Fest. Hierbei handelt es sich um ein Dorffest mit Bauern- und Handwerkermarkt. Der Begriff des Sandschdääklobber ist Pfälzer Mundart und bezeichnet die Sandstein Steinmetze, die in der Region eine lange Tradition haben. Zum Fest treten Steinmetz Gesellen gegeneinander an und als Hauptgewinn lockt nicht nur eine Geldprämie, sondern auch der Pokal “Goldener Schleifstein”.

An Pfingsten findet jährlich ein internationales Radrennen auf der Radrennbahn statt und der Weihnachtsmarkt ist in Schopp traditionell am ersten Wochenende im Dezember.

Premium Partner

Schopp Logo