Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Ruppertsberg in der Übersicht


Ein Schatzkästchen der Weinstraße

An der Deutschen Weinstraße liegt die idyllische Ortsgemeinde Ruppertsberg als Teil der Urlaubsregion Deidesheim und als solche dem Landkreis Bad Dürkheim zugeordnet. Rund 1400 Menschen nennen des Örtchen ihre Heimat - doch meist ist in der Gemeinde deutlich mehr los. Gerade im Sommer ist Ruppertsberg ein beliebter Ausflugspunkt für zahlreiche Pfalz-Fans und Besucher der Weinstraße.

Die Lage ist ein absoluter Traum: Umgeben von Weinbergen, nahe bei der Stadt Deidesheim und unweit von Neustadt an der Weinstraße sowie dicht am Pfälzer Wald, ist Ruppertsberg ein Ort, an dem sich Naturfreunde richtig wohlfühlen können. Auf den gut ausgebauten Wander- und Radwegen der Region lassen sich ausgedehnte Touren unternehmen.

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes Ruppertsberg bei Deidesheim kann auf das Jahr 1040 zurückdatiert werden. Besiedelt war die Region aber bereits ab dem ersten Jahrhundert nach Christus, wie Funde aus der Römerzeit belegen. Und auch noch heute ist in Ruppertsberg viel von seiner Geschichte zu finden: Alte Winzerhöfe, Sandstein- und Fachwerkhäuser prägen das Ortsbild entscheidend mit.

Dank der idealen klimatischen Bedingungen und der fruchtbaren Böden ist Ruppertsberg für den Weinbau prädestiniert. Rund 800 Hektar machen die Gemarkung der Gemeinde aus, rund die Hälfte werden von Weinbergen eingenommen. Die zahlreichen Sonnentage erlauben den Anbau ausgezeichneter Weine, die weit über die Grenzen der Pfalz hinaus Bekanntheit genießen.

Sehenswürdigkeiten Ruppertsberg

Wer sich in Ruppertsberg aufhält, sollte auf jeden Fall das Wahrzeichen des Ortes aufsuchen: Das 1844 erbaute Teehaus Ruppertsberg in den Weinbergen. Das klassizistische Gebäude wurde zeitgleich mit dem Wohnhaus und den Wirtschaftsgebäuden einer Hofanlage erbaut. Das Haus wurde in diesem Komplex als Lusthäuschen eingesetzt, das zunächst keinen konkreten Zweck erfüllte. Doch mit den Jahren wurde hier mehr und mehr die Teekultur zelebriert. 2014 wurde das Teehaus durch einen Brand schwer beschädigt. Seitdem kümmert sich der Förderverein Teehaus Ruppertsberg e.V. um den Wiederaufbau des historischen Gebäudes. Im Juni 2018 fand das Richtfest statt.

Die Katholische Kirche St. Martin im Herzen vom Ruppertsberg ist die einzige der Vorderpfalz, die als Hallenkirche errichtet wurde. Das Langhaus setzt sich aus drei spätgotischen Kirchenschiffen zusammen und wurde um 1500 um einen Chor ausgebaut. Der heutige Chor und der Turm der Kirche stammen aus den Jahren 1859 und 1860.

In Ruppertsberg befindet sich die katholische Wallfahrtskapelle „Heilige Vierzehn Nothelfer“, deren Saalbau aus dem 17. Jahrhundert stammt. Ihr Kern ist allerdings bedeutend älter und wurde um 1350 erbaut. Mit den Jahren wurden immer wieder Teilerneuerungen an der Kapelle vorgenommen, die heute ein beliebtes Wanderziel ist.

Wanderer und Weinliebhaber sind in Ruppertsberg genau richtig. Eine Weinprobe beim Winzer geht nahezu immer und meist ganz ohne Voranmeldung. Die Umgebung lädt zum Wandern, Nordic Walken und Radfahren ein. Zudem gibt es zahlreiche Vereine, denen man sich - bei längerem Aufenthalt - natürlich gerne anschließen kann. Oder man bewundert einfach nur die Darbietungen des Männergesangvereins, des Kirchenchors, des Turnvereins oder einem der anderen Vereine.

Erwähnenswert ist auch das Hofgut Ruppertsberg, ein historisches Anwesen, das zum renommierten Weingut Dr. Bürklin-Wolf gehört. Das weithin sichtbare Gebäudeensemble hat eine rustikalen Charme und einen prächtigen Innenhof. Seit vielen Jahren wird hier im Hofgut Ruppertsberg für Gäste und Einheimische prima gekocht.

Weingüter Ruppertsberg

Die bekanntesten Weinlagen der Region sind Linsenbusch, Reiterpfad, Hoheburg, Gaisböhl und Nußbien. Besonders zu empfehlen sind der Riesling und der Traminer aus der Region, aber auch andere Sorten wie Portugieser und Spätburgunder sollten echte Weinliebhaber  unbedingt probieren.

Hofgut Schädler

Hofgut Schädler

Hofgut Schädler

Mittelgasse 15
67152 Ruppertsberg
Telefon: 06326-980198
E-Mail: info@hofgut-schaedler.de
Web: www.markus-schaedler.de

Schon im 18. Jahrhundert begann die Weinbautradition im Hause Schädler in Ruppertsberg bei Deidesheim - das Unternehmen wird heute von Markus Schädler geführt. Markus ist ein echter Weinbauenthusiast, kreativ und bodenständig hat er den Schritt in die Selbstvermarktung gewagt und dem Hofgut Schädler damit neue Chancen eröffnet.

Die Grundlage ist da, denn hier in Ruppertsberg bei Deidesheim sind die Menschen von der Natur reich beschenkt worden. Insgesamt 14 Hektar davon gehören zum Schädler´schen Reich.

Feine Noten arbeitet der Winzer aus den verschiedenen Rebsorten heraus - das fängt mit der Arbeit mit unbelastendem- und auf die Art abgestimmtem Pflanzenschutz in den Weinbergen um Ruppertsberg und Deidesheim herum an und setzt sich im Keller fort: Richtig dosierte Temperatursteuerung entweder im Edelstahltank oder im Eichenholzfass begleitet die Reifephase und erhält Frucht und Sortencharakter der Weine im Hofgut Schädler.

Zum Probieren können Sie natürlich immer vorbeikommen - oder um hier Urlaub zu machen und dabei so manches zu erfahren, was das Weinhandwerk in der Region Deidesheim in der Pfalz ausmacht. Zwei traumhafte Ferienwohnungen mit jeweils 75 Quadratmetern warten im Hofgut Schädler auf Ihren Besuch.

mehr erfahren

Ruppertsberger Weinkeller Hoheburg

Ruppertsberger Weinkeler Hohenburg

Ruppertsberger Weinkeller Hoheburg

Hauptstraße 94
67152 Ruppertsberg
Telefon: 06326-962970
E-Mail: info@ruppertsberger.de
Web: www.ruppertsberger.de

S eit den wilden 68ern gibt es die kleine Familie der Ruppertsberger Winzergenossenschaft. Dort vereint sich das Beste aus 2000 Jahren Weinbau in der Region mit ungemein viel Erfahrung, Begeisterung für Wein und modernsten Produktionsmethoden. Das Familiäre einer Genossenschaft macht sich bei jedem Arbeitsschritt bemerkbar. Egal ob in der Produktion, in der Logistik oder im Vertrieb, alle Mitglieder stehen zusammen und möchten guten Wein produzieren. Im Weinkeller, dem Herz der Genossenschaft, findet die Veredelung der Weine statt - aus dem hervorragenden Lesegut der Weinberge in der Urlaubsregion Deidesheim. Sei es der Riesling, der Merlot oder Dornfelder. Jeder Wein bekommt seine besondere Aufmerksamkeit für ausgezeichnete Qualität.

Der Wein aus dem Ruppertsberger Weinkeller Hoheburg ist nicht erst in der Flasche ständigen Qualitätskontrollen ausgesetzt, sondern schon auf den 400 Hektar Fläche, die die kanpp 90 Winzer bebauen. Auf den Lagen wie dem Ruppertsberger Reiterpfad oder der Gimmeldinger Meerspinne wachsen saftige Trauben an starken Reben. Die Innovationskraft der Genossenschaft zeigt sich dadurch, das hier zum Beispiel der erste biologische Säureabbau unter den Augen des damaligen Kellermeister Kohlmann erfolgreich praktiziert wurde.

mehr erfahren

Veranstaltungen Ruppertsberg

Jährlich am letzten Wochenende im August findet die Ruppertsberger Weinkerwe statt. Dann sind die zehn Ausschankstellen des Ortes geöffnet. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch Ruppertsberg passiert man die Weinhäuser und Winzerhöfe, bei denen Halt gemacht- und verkostet werden kann. Im Zentrum des Dorfes, um den Kirchturm herum, sind zahlreiche Stände zu finden, an denen man sich ebenfalls kulinarisch verwöhnen lassen kann. Live-Musik, ein Gottesdienst, ein Kerwe-Umzug zum Dorfplatz und ein kleiner Vergnügungspark gehören mit dazu. 

In der Gemeinde finden das ganze Jahr über Veranstaltungen der Reihe Kulturtage Ruppertsberg statt. Das aktuelle Programm finden Sie auf der Seite der Kulturtage Ruppertsberg.

Auch immer wieder eine Freude: Das Fischerfest Ruppertsberg am ersten Maiwochenende und das durch die Schützengesellschaft der Gemeinde veranstaltete Ostereierschießen an Ostern des jeweiligen Jahres.

Logo Landau-Land

Auf der Seite Veranstaltungen in Ruppertsberg finden Sie einen Überblick aller Veranstaltungen in Ruppertsberg und der Urlaubsregion Deidesheim.

Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Ruppertsberg

Ruppertsberg in der Verbandsgemeinde Deidesheim liegt am mittleren Teil der Weinstraße und ist sowohl aus Neustadt an der Weinstraße im Süden als auch aus östlicher Richtung von Ludwigshafen kommend über die A65 an der Abfahrt Deidesheim nach etwa 4 Kilometern erreichbar. Von Bad Dürkheim im Norden führt eine Umgehungsstraße an Wachenheim, Forst an der Weinstraße und Deidesheim vorbei nach Ruppertsberg. Aus Richtung Osten geht es aus Meckenheim direkt nach Ruppertsberg hinein.

Freizeitangebote & Sehenswürdigkeiten in und um Ruppertsberg: Ruppertsberger Teehaus, Historischer Stadtkern Deidesheim, Alla Hopp Anlage Deidesheim, Salinen Bad Dürkheim, Riesenfass Bad Dürkheim, Altstadt Bad Dürkheim, Wachtenburg Wachenheim, Altstadt Neustadt an der Weinstraße, Hambacher Schloss Neustadt an der Weinstraße, Kurpfalzpark Wachenheim, Villa Rustica Wachenheim, Hardenburg Bad Dürkheim, Holiday-Park Haßloch, Eisenbahnmuseum Neustadt an der Weinstraße.

Mehr Informationen zum Ort mit dem Teehaus finden Sie auf der Gemeindeseite von Ruppertsberg.