Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Bizarre Felsen und tiefe Höhlen

Im südwestlichen Teil vom Pfälzerwald und damit von Deutschland liegt im Gräfensteiner Land die Stadt Rodalben. Die 7000 Einwohner starke Gemeinde blickt auf eine lange Geschichte zurück: Nachweislich siedelten bereits die Kelten auf dem heutigen Stadtgebiet, urkundlich erwähnt wurde sie aber "erst" im Jahre 1237. Seinen Namen verdankt Rodalben dem gleichnamigen Bachlauf, der Rodalb, die neben dem Langenbach durch das Siedlungsgebiet fließt.

Schon lang ist die Stadt anerkannter Fremdenverkehrsort und das auch vollkommen zurecht - denn in der großen Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen findet garantiert jeder die passende Unterkunft und bei den Restaurants kann man aus einem breiten Angebot klassischer Pfälzer Küche bis zur Spitzengastronomie auswählen. Das touristische Highlight ist aber unbestritten der Rodalber Felsenwanderweg, der Wanderer zu den spektakulärsten Buntsandsteinfelsen der südwestlichen Pfalz führt - ein wahrlich unvergessliches Erlebnis.

Sehenswürdigkeiten Rodalben

Rodalben ist eine Pfälzer Stadt wie aus dem Bilderbuch. In den Straßen von Rodalben finden sich noch heute imposante, fast villenartige Fachwerkhäuser, die allesamt aus dem 18. Jahrhundert stammen - das perfekte Postkartenmotiv. Und am Horizont sieht man stets die Baumwipfel vom Pfälzerwald.

Das älteste Gebäude im Ort ist aber die Marienkirche. Teile des Bauwerks stammen noch aus dem 11. bzw. 12. Jahrhundert, während ihre Fassade aus dem 14. Jahrhundert herrührt und klar dem spätgotischen Stil zuzuordnen ist. Der Kirchturm hingegen wurde im 18. Jahrhundert erweitert und mit einem für die Zeit sehr typischen Dach versehen. Die Teile aus den verschiedenen Epochen fügen sich zu einem ebenso stimmigen- wie einzigartigen Bild zusammen.

Wandern und Radfahren Rodalben

Das Aushängeschild der Stadt - wir haben es schon erwähnt - ist und bleibt der Rodalber Felsenwanderweg. Auf rund 45 Kilometern Länge, führt der Rundweg durch die Wälder um Rodalben, vorbei an vielen der beeindruckendsten Felsformationen der Region. 

Einer dieser Felsen ist der Bruderfelsen: Die Erosion formte den Buntsandstein über die Jahrhunderte so, dass er heute aus zwei sich wie Brüder gleichenden Säulen besteht. Eine weitere Station ist der Aussichtspunkt Alte Burg. Die Kelten schlugen zu ihrer Zeit Gänge und Räume in das Felsmassiv, um sich dort notfalls verbarrikadieren zu können. Nicht weniger spektakulär ist die Bärenhöhle, die größte natürliche Felsenhöhle der Pfalz. Unter ihr entspringt die Bärenfelsquelle, die in ein mit Sandstein gerahmtes Becken fließt.

Ebenfalls durch Rodalben führen ein Teil vom Jakobsweg, der Pfälzerwaldpfad sowie der Skulpturenweg Rodalben, der einen Teilabschnitt des Skulpturenwegs Rheinland-Pfalz bildet.

Veranstaltungen Rodalben

Jeden August findet das „Grünesputschenfest“ in Rodalben statt. Getränke- und Essensstände säumen dann die Straßen, auf der Bühne gibt es Live-Musik oder Tanzgruppen unterschiedlicher Disziplinen zeigen ihr Können.
Mit der „Kerwe“ im September hat Rodalben natürlich auch seine klassische Kirmes, wie es sich für die Pfalz gehört. Bei einem Glas Wein aus der Pfalz lässt man sich die lokalen Köstlichkeiten schmecken und sich in dem gemütlichen Geschehen einfach treiben.

Premium Partner

Rodalben Logo