Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Moderne Kunst und Zahn der Zeit

Im Alsenztal westlich vom Donnersberg liegt im Nordpfälzer Bergland die Stadt Rockenhausen - etwa zwischen Kaiserslautern und Bad Kreuznach. 5300 Menschen leben in diesem anerkannten Fremdenverkehrsort im Donnersbergkreis, der kulturell und touristisch viel für seine Besucher bereithält. In der denkmalgeschützten, wunderschönen Altstadt mit dem vielen Fachwerk in den Gassen und einigen Museen kann man Stunden zubringen und entdeckt immer noch ein Detail, das man zuvor übersehen hat.

Auch für Wanderfreunde ist die Verbandsgemeinde Rockenhausen eine gute Wahl, denn auf verschiedenen Routen kann man unter anderem zur Orchideenwiese, hinauf zum Donnersberg oder auf den Spuren der Römer wandeln.

Sehenswürdigkeiten Rockenhausen Pfalz

Um sich das Element Zeit besser bewusst zu machen, plant man einen Besuch im Museum für Zeit: Im Pfälzisches Turmuhrenmuseum. Zeitmesser unterschiedlichster Arten beziehungsweise aus den unterschiedlichsten Epochen werden hier ausgestellt und erklärt. Die beiden Highlights sind die astronomische Großuhr, die zu den präzisesten und größten ihrer Art zählt, und der Carillon, ein spielbares Glockenspiel mit 37 Glocken, das sich im Giebel des Museums befindet.

Um Kunst geht es im Kahnweilerhaus und dem Museum Pachen. Im ersteren wird die Lebens- und Arbeitsgeschichte des Mannheimer Kunsthändlers Daniel-Henry Kahnweiler ausgestellt, der übrigens zu den frühesten Förderern Pablo Picassos zählt, zu dem er eine innige Freundschaft pflegte. Im Museum Pachen wird die Sammlung moderner Kunst des Ehepaars Pachen ausgestellt: Gemälde, Figuren und Plastiken sind zu verschiedenen Themenausstellungen zusammengestellt.

EIn sehr schönes Ausflugsziel ist auch der Tierpark Rockenhausen, der sich selbst den Beinamen Exotenzoo gegeben hat. Und tatsächlich können Besucher hier Tiere antreffen, die es nur ganz selten zu shen gibt, denn die Betrieber haben sich dem Artenschutz verschrieben und haben deshalb insbesondere ein Augenmerk auf vom Aussterben bedrohte exotische Kleintiere.

Natürlich ist in Rockenhausen auch der höchste Berg der Pfalz, der Donnersberg, allgegenwärtig. Auf 687 Metern Höhe ist der Gipfel erst erreicht. Dort oben steht mit dem seinerseits fast 30 Meter hohen Ludwigsturm ein prima Aussichtspunkt, von dem aus man neben der Pfalz hinüber nach Hessen, hinunter nach Rheinhessen und hinauf bis zum Taunus blicken kann. Mit dem Keltenwall und dem Adlerbogen warten spannende Ziele, mit der Keltenhütte und dem Donnersberger Waldhaus zudem zwei prima Möglichkeiten, die leeren Energiespeicher wieder aufzufüllen.

Wandern und Mountainbiken Rockenhausen

Unzählige Wander- und Radwege aller Art ziehen sich unweit von Rockenhausen durch das Nordpfälzer Bergland und bieten ein breites Angebot an Aktivitäten in der Natur. In Rockenhausen selbst kann man beispielsweise auf dem rund 12 Kilometer langen Orchideenweg vom Wanderbahnhof Rockenhausen bis zur Orchideenwiese wandern und dort die Natur in all ihrer Pracht genießen. Historisch interessierten Wanderern ist der Wanderweg „Auf den Spuren der Römer“ zu empfehlen, der ebenfalls am Wanderbahnhof beginnt, aber zum „Römischen Gutshof“ bei Katzenbach führt, wo man die Ausgrabungsstätte und Rekonstruktionen erkunden kann.

Veranstaltungen Rockenhausen

Ein buntes Programm kultureller und kulinarischer Veranstaltungen prägt das Leben in der Stadt Rockenhausen. Besonders zu empfehlen ist das seit 1951 jährlich hier stattfindende Nordpfälzer Herbstfest. In den Museen finden Sonderausstellungen statt, im Festzelt und im Schlosspark versorgen die Vereine aus Rockenhausen die Besucher mit regionalen Köstlichkeiten und es gibt Livemusik. Parallel findet der Nordpfälzer Bauernmarkt statt, auf dem man alle möglichen Produkte aus der Region direkt vom Erzeuger kaufen kann.