Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Rinnthal in der Übersicht


Triften und Staunen im Trifelsland

Mit seinen 640 Einwohnern ist Rinnthal eher eine kleinere Gemeinde im Trifelsland, genau genommen die sechstkleinste Ortsgemeinde - dafür aber sehr schön in´s Queichtal bei Annweiler am Trifels eingebettet. Wenn Rinnthal und das Trifelsland für eines bekannt sind, dann sicherlich für die zahlreichen Wanderwege. Wanderfreunde und passionierte Naturliebhaber kommen hier deshalb voll auf ihre Kosten.

Sehenswürdigkeiten Rinnthal

Der Ortskern von Rinnthal bildet die geschützte Denkmalzone. Hier finden sich Denkmäler aus dem 18. und dem 19. Jahrhundert. Weiterhin beherbergt der Ortskern auch noch acht Einzeldenkmäler, wie das Protestantisches Pfarrhaus aus dem Jahr 1838/39 oder das Forsthaus, das aus dem 18. Jahrhundert stammt.

Mittelpunkt des Ortskerns von Rinnthal ist die klassizistische Dorfkirche, die von Joseph Daniel Ohlmüller und unter Einfluss von Leo von Klenze, erbaut wurde. Die Bauzeit betrug drei Jahre und 1834 wurde die Kirche eingeweiht. Wegen der für eine so kleine Gemeinde überaus prunkvollen Erscheinung hielt sich sehr lange das Gerücht, die Baupläne seien mit einer Kiche in Bayern vertauscht worden.

Wer das südöstliche Siedlungsgebiet erkundet, wird nicht nur den Bachlauf der Queich entdecken, sondern auch die Villa Steiner. Dieses imposante Bauwerk wurde 1896 erbaut und 2003 renoviert. Seither können in der Villa auch Besucher übernachten.

Der Besuch des Ortskerns von Rinnthal in der Pfalz kann sehr hungrig und durstig machen. Wie gut, dass sich in der, zwischen Sandsteinfelsen und dichten Waldhängen eingebetteten, Gemeinde zahlreiche Restaurants und Cafés befinden, in denen Pfälzer Spezialitäten und andere Leckereien gereicht werden.

Wandern Rinnthal

Gegenüber der Kirche in der Ortsmitte von Rinnthal bei Annweiler am Trifels findet sich eine Wandtafel mit allen Wanderungen, die unterschiedliche Ansprüche und Entfernungen bedienen. Neben den drei Nordic Walking Wegen, die bereits ab dem Bahnhof beginnen, verfügt Rinnthal unter anderem über den Hüttenweg, Triftweg oder auch Höhenweg. Aber auch viele andere Wanderwege mit treffenden Namen, wie Herzelweg oder Sportlerweg werden das Wanderherz höherschlagen lassen.

Die Jung-Pfalz-Hütte, 468 Meter über N.N., bietet mit ihren 90 Sitzplätzen innen sowie 180 Sitzplätzen außen ausreichend Platz für eine erholsame Rast - sie findet sich hoch über der Gemeinde im Lebensraum Pfälzerwald und ist der zentrale Ort des Jugendpflegevereins. Neben einem leckeren Essen und einem guten Wein kommen die Gäste hier auch in den Genuss eines wirklich einzigartigen Naturerlebnisses. Von der großen Terrasse kann die wunderbare Aussicht genossen werden. Die kleineren Gäste können sich die Wartezeit auf dem Spielplatz vertreiben.

Veranstaltungen Rinnthal

Die Gemeinde Rinnthal bei Annweiler am Trifels ist sicherlich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Zudem plant und organisiert die Gemeinde über das Jahr hinweg die eine- oder andere Veranstaltung.  Wald, Wasser und Genuss ist das Motto beim Triftfest in Rinnthal, das jährlich am letzten Juni stattfindet. Der Festplatz ist etwas unterhalb der Triftanlagen und liegt ein gutes Stück außerhalb der Gemeinde. Die Strecke von Rinnthal nach Johanniskreuz können sie bis zum Abzweig des Kaltenbachtals nach links entweder mit dem Auto oder zu Fuß -dem Triftweg- folgend zurücklegen.

Hier können Sie beim Triftfest sowohl erfahren und erleben, wie in früheren Zeiten im- und mit dem Wald gearbeitet wurde, sich gleichzeitig amüsieren und Pfälzer Spezialitäten bei einem Glas Wein genießen, während das Trifthandwerk wieder lebendig wird: Nach dem gemeinsamen Weg nämlich von der Fischerhütte in Richtung Woog, wo ein Baum gefällt- und in Stücken mit dem Holzschlitten hinunter zum Wasser transportiert- und in den Triftkanal geworfen wird, um mit der Kraft des angestauten Wassers mit dem Triften zu beginnen.

Den Start in´s Fest markiert ein Waldgottesdienst, der von den Jagdhornbläsern musikalisch unterstützt wird. Danach kann sich, wer mag, unter Aufsicht auf die Spuren der Triftknechte begeben werden und höchstselbst der ein- oder andere Arbeitssschritt ausgeführt werden: Eine Baumfällung mit der Handsäge, das Schichten der Holzteile vor dem Transport oder der Betrieb des großen Holzschlittens für den Transport an´s Wasser.

Und das ist garantiert spannend, denn was in heutigen Zeiten mit modernen Mitteln ganz leicht machbar ist, war vor 100 und mehr Jahren höchst mühsam: Das Verbringen des Nutzholzes aus dem Pfälzerwald hinaus in die Rheinebene. Denn die Bachläufe hier waren nicht besonders wasserreich - und deshalb wurden wassersammelnde Stauwehre angelegt, um gerade die starken Stämme überhaupt triften zu können.

Kinder können beim Triftfest an einer eigens angelegten Station Schiffchen bauen und diese gegen die Schiffchen der Spielkameraden in´s Rennen auf dem Wasser schicken.

Logo Trifelsland

 

Auf der Seite Veranstaltungen in Rinnthal finden Sie einen Überblick aller Veranstaltungen in Rinnthal und im Trifelsland.

Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Rinnthal

Rinnthal liegt etwa drei Kilometer westlich von der Kernstadt Annweiler am Trifels und einen Kilometer vom Stadtteil Sarnstall. Von der westlichen Abfahrt Annweiler-Zentrum der B10 zwischen Pirmasens und Landau folgt man also der B48 durch Sarnstall nach Rinnthal. Noch einfacher führt die Abfahrt Johanniskreuz nach etwa 500 Metern an´s Ziel Rinnthal.

Freizeitangebote & Sehenswürdigkeiten in und um Rinnthal: Reichsburg Trifels Annweiler, Museum unterm Trifels, Wild- und Wanderpark Silz, historische Städte Landau und Annweiler, Slevogthof Neukastel Leinsweiler, Alla Hopp Ilbesheim, Kleine Kalmit Ilbesheim, Zoo Landau, Reptilium Landau, Therme Bad Bergzabern, Madenburg Eschbach, Teufelstisch Hinterweidenthal, Felsland Badeparadies Dahn, Biosphärenhaus Fischbach, Raubritterburg Berwartstein, Dynamikum Pirmasens.