Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Nothweiler in der Übersicht


Im Grenzgängerland

Die zweitkleinste Gemeinde der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland liegt idyllisch und ruhig direkt an der Grenze zum Elsass im Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen. Die Burgruine der Wegelnburg, höchstgelegene Burg der Pfalz, ist das Wahrzeichen des anerkannten Erholungsorts.

Wer Ruhe sucht, ist in Nothweiler richtig: Es gibt kaum Durchgangsverkehr, und viele schöne Wanderrouten beginnen direkt im Ort. Gut erhaltene Fachwerkhäuser machen ihn sehenswert, und technisch-historisch Interessierte werden das Besucherbergwerk St.-Anna-Stollen nicht verpassen wollen.

Wer ausblicken will, muss hoch hinaus

Ein Wanderklassiker im Pfälzer Wald ist die Vier-Burgen-Tour, bei der man die deutsch-französische Grenze gleich mehrmals überquert. Der Aufstieg von Nothweiler zur Wegelnburg in 570 Metern ist durchaus herausfordernd, aber die Anstrengung lohnt sich: Weit reicht der Blick über den Wald und die benachbarten Burgruinen von Hohenburg und Löwenstein, die wie der Fleckenstein auf französischem Gebiet liegen.

Überhaupt ist Nothweiler im Landkreis Südwestpfalz der perfekte Ausgangspunkt für anspruchsvolle Wander- und Nordic-Walking-Touren in der Südwestpfalz. Weniger anstrengend und damit familientauglich ist der Grenzgängerweg, der auf Infotafeln den Wissensdurst stillt und durch eine Besichtigung des Besucherbergwerks St.-Anna-Stollen unterbrochen werden kann. Das gut ausgebaute Radwandernetz mit attraktiven Zielen im Wasgau und Dahner Felsenland führt auch durch Nothweiler.

Der kleine Ort mit nur rund 150 Einwohnern hat eine erstaunliche Menge Kulturdenkmäler – eine ganze Reihe gut erhaltener Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert machen einen Spaziergang durch die Gemeinde lohnenswert. Und viele Geschichten hat das Örtchen zu erzählen - etwa vom Besuch des Grafen von Zeppelin im Jahr 1870, der auf der Flucht vor französischen Soldaten sein Pferd am Dorfbrunnen tränkte und seit über 100 Jahren folgerichtig Zeppelinbrunnen heißt.

Interessant ist auch die Geschichte des Eisenerzabbaus in der Region oder wie das Dorf zu seinem Namen kam und was das mit sieben Schweizer Familien zu tun hat. Doch das finden Sie am besten in Nothweiler selbst heraus.

Übernachten in Nothweiler

Wem unsere Beschreibung von Nothweiler im Dahner Felsenland gefallen hat und wer deshalb gerne ein paar Tage oder länger hier verbringen möchte, dem geben wir auch gerne Tipps, wo es sich komfortabel wohnen und residieren lässt:

Hotel Landgasthaus Zur Wegelnburg

Hotel Landgasthaus Zur Wegelnburg

Hotel Landgasthaus Zur Wegelnburg

Hauptstraße 16
76891 Nothweiler
Telefon: 06394-284
E-Mail: info@zur-wegelnburg.de
Web: www.zur-wegelnburg.de

Pfälzer Gastlichkeit gepaart mit französischer Savoir-vivre: Diese Kombination erlebt und lebt man im Hotel zur Wegelnburg im Biosphärenreservat Pfälzerwald Nordvogesen. Das Hotel ist der perfekte Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen, abwechslungsreiche Radtouren, geschichtsträchtige Ausflüge zu Burgen und Burgruinen sowie zahlreiche weitere Freizeitangebote.

Die Zimmer bestechen durch eine Einrichtung, die mit viel Liebe zum Details geprägt ist. Den Gästen stehen zwölf Doppelzimmer sowie einige Appartements und Pensionszimmer zur Verfügung. Die Lage in der Nähe des Waldes schafft die idealen Voraussetzungen für ruhige Nächte und einen erholsamen Schlaf.

Im Sommer sollten Sie unbedingt der Sonnenterrasse des 3-Sterne-Superior Hotels, auf der bis zu 80 Personen Platz finden, einen Besuch abstatten. Eine Hotelbar und WLAN auf jedem Zimmer sind weitere Highlights, an denen Sie sich erfreuen können. Ebenso wie das Restaurant Zur Wegelnburg, in dem typisch pfälzische Gerichte und fein abgestimmte Menüs auf der Karte stehen. Jede Speise wird hier frisch unter Verwendung regionaler Zutaten zubereitet. Auf Wunsch können Sie sich diese mit korrespondierenden Weinen aus der Region servieren lassen.

mehr erfahren

Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Nothweiler

Nothweiler im Dahner Felsenland ist von Osten aus via Bad Bergzabern erreichbar. Richtung Dahn der B427 folgend, biegt man in Erlenbach bei Dahn via Niederschlettenbach ab, im Ort rechts geht es zunächst rechts- und  kurz danach links ab nach Nothweiler ans Ziel.

Über die B10 Pirmasens - Landau in der Pfalz nimmt man die Abfahrt bei Hinterweidenthal und fährt auf der B427 durch die Stadt Dahn und weiter bis kurz vor Niederschlettenbach, wo es rechter Hand nach Nothweiler abgeht.

Aus Süden kommend, aus dem französischen Wissembourg, geht es über Weiler nach der Grenze und durch Bobenthal bis kurz hinter Niederschlettenbach, wo die Straße nach Nothweiler links wegführt.

Logo Dahner Felsenland

Freizeitangebote & Sehenswürdigkeiten in und um Nothweiler: Wegelnburg Nothweiler, Dahner Burgengruppe Dahn, Badeparadies Dahn, Jungfernsprung Dahn, Biosphärenhaus Fischbach, Dynamikum Pirmasens, Teufelstisch Hinterweidenthal, Saarbacher Hammer Ludwigswinkel, Erzgrube Sankt Anna Stollen Nothweiler, Altstadt Wissembourg, Kloster Hornbach, Burg Trifels Annweiler, Wild- und Wanderpark Silz, Therme Bad Bergzabern.


Foto © Urheber

Unsere Premium Partner

Nothweiler Logo