Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Das lange Dorf

Umgeben von abwechslungsreichen Naturlandschaften leben die mehr als 3000 Einwohner von Lustadt in ihrer ganz eigenen Idylle. Die Nähe zum Rhein im Osten sowie zur Haardt, dem östlichen Rand vom Pfälzerwald schafft eine schöne Fernkulisse und lädt natürlich auch zu ausgedehnten Wanderungen ein und verschafft sowohl den Lustädtern als auch ihren Gästen einen unvergesslichen Ausblick über die malerische Landschaft der Region. Die Lage zwischen der Metropolregion Rhein-Neckar mit Ludwigshafen und Speyer auf der Pfälzer Rheinseite und der Südpfalzmetropole Landau in der Pfalz bieten eine breitgefächerte Aktivitätenauswahl und garantiert Kurzweil.

Sehenswürdigkeiten Lustadt

Das langgezogene Lustadt besteht aus den ehemals getrennt liegenden Niederlustadt im Osten und Oberlustadt im Westen. Die längst zusammengewachsene Gemeinde hat seinen ganz eigenen Charme: Hier lockt der nahe Queichwald mit seinen spektakulären Kulissen, auf der anderen Seite die Gemeinde selbst mit ihren eindrucksvollen Fachwerkhäusern und Gassen. 

Bedeutend für die Gemeinde Lustadt ist die evangelische Christuskirche im Ortsteil Niederlustadt, sie prägt hauptsächlich das Ortsbild der Gemeinde. Grund dafür ist ihr imposanter hoher Kirchenturm, der alles im Dorf überragt.

Wandern und Radfahren Lustadt

Lustadt liegt unweit der Region Deutsche Weinstraße und gleichzeitig nicht weit vom Rhein entfernt, was viele Möglichkeiten eröffnet: Hügelige Touren an die Weinstraße und herrliche, flache Wander- und Radwege durch die Rheinauen. Als Beispiele mögen der Druslachbach - Erlebnisweg und der Kraut und Rüben Radweg dienen. Wer das Gebirge vom Pfälzerwald mit seinen Burgen und Ruinen kennenlernen möchte, kann von der Weinstraße aus verschiedene Abstecher in die meisten Touren einflechten. 

Ein sehr bekannter und beliebter Radweg ist die Südpfälzer Land-Tour. Sie verläuft auf idyllischen Wegen und Straßen einmal um das Südpfälzer Land. Hier erleben Sie auf ca. 140 Kilometern den Bienwald mit der deutsch-französischen Grenze, die bezaubernden Rheinauenlandschaften mit ihren Naturschutzgebieten und Sie radeln vorbei an malerischen Wiesen und verträumten Feldern durch das größte Tabakanbaugebiet von Deutschland.

Für die Genussradler eignet sich der Kraut und Rüben Radweg am besten. Hier wartet auf sie am Wegesrand zahlreiche Gaumenfreuden. Der von der Landwirtschaft bestimmte Themenweg beginnt in Bockenheim an der Weinstraße verläuft abwechselnd durch das Weinbaugebiet Pfalz und die Rheinebene bis zur deutsch-französischen Grenze bei Schweigen-Rechtenbach im Süden. Dabei führt er immer wieder vorbei an belebten Wiesen, durch bunte Weinberge über Obstplantagen bis hin zu romantischen Höfen, die den Besuchern der Pfalz während der Reise einen Einblick in die Pfälzer Landwirtschaft verschaffen und typische regionale Produkte- und Spezialitäten anbieten.

Veranstaltungen Lustadt

Eines der wohl bekanntesten und größten Feste der Region findet um den ersten Mai jedes Jahr seinen Platz in der Gemeinde Lustadt: Das in der ganzen Südpfalz beliebte und von tausenden von Menschen besuchte Handkeesfest. Hier stehen traditionelle Pfälzer Gerichte und süffige Weine auf dem Tagesprogramm, während im Hintergrund Live-Musik den Abend versüßt.