Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Lug im Überblick

Friedrich und die Geier

Im Wasgau, wo der Südteil vom Pfälzerwald auf die nördlichen Ausläufer der Vogesen trifft, schlummert Lug im Rimbachtal. Der Ort in der Verbandsgemeinde Hauenstein ist umringt von dichten grünen Wäldern, die mit bizarr anmutenden Buntsandsteinformationen gespickt sind. Zwei von ihnen sind besonders wichtig: Der Friedrichsfelsen und die Geiersteine ragen deutlich aus den Gipfeln der umliegenden Berge hervor und bieten eine traumhafte Aussicht. Klar ist also eins, in Lug kommen Naturfreunde besonders auf ihre Kosten.

Lug blickt auf eine über 950 Jahre lange Geschichte zurück, so wundert es einen nicht, dass sich sagen um den Ort ranken. So soll der liebe Gott mit dem Teufel am Teufelstisch gesessen haben und als er versuchte, diesen für sich zu gewinnen, zeigte er auf den Ort und sagte: „Lug mal da hinunter.“ Hier geht es aber alles andere als teuflisch zu.

Sehenswürdigkeiten Lug

Der Friedrichsfelsen, von den Einwohnern auch gerne Luger Fritz genannt, ist ein 59 Meter hoher Buntsandsteinfelsen im Westen des Ortes. Besonders markant ist die weit in das Tal hervorragende Felsnase. Von hier oben bietet sich ein phantastischer Ausblick über den Ort und das dichte Grün der Umgebung.

Vom Friedrichsfelsen aus kann man bereits die nächste spektakuläre Buntsandsteinformation erspähen, die Luger Geiersteine. Mit 45 Metern Höhe sind diese zwar etwas niedriger, besitzen aber eine nicht weniger spektakuläre Felsnase und außerdem bei ihnen steht der Geierturm, von dem aus man bis zur Reichsburg Trifels blicken kann. Mit diesen beiden Aussichtspunkten ist Lug ideal, um mal einen anderen Blick auf die Region werfen zu können.

Wandern Lug

Die Wälder um Lug sind übersät mit besonders eindrucksvollen Buntsandsteinfelsen, allen voran der Friedrichsfelsen und die Geierfelsen, weshalb jede Wanderung ein Erlebnis ist. Und dazu gibt es auch genug Gelegenheiten. Durch die Wälder führen eine Vielzahl an gut ausgebauten Wanderwegen.

Möchte man den östlichen Wald erkunden, in dem die Geiersteine liegen, ist die Geiersteine Tour der Weg der Wahl.
Zieht es einen zunächst Richtung Westen zum Friedrichsfelsen, sollte man die Spirkelbacher Höllenberg-Tour nehmen, die hier in Lug ihren Anfang nimmt. Beide Wanderungen sind nicht besonders lang und gut zu bewältigen.

Veranstaltungen Lug

Die Hauptveranstaltung im Dorf folgt alter pfälzer Tradition. Bei der „Kerwe“ im September, kann man pfälzer Wein aus der direkten Umgebung und lokale Spezialitäten genießen. Man kommt entweder mit den anderen Besuchern ins Gespräch oder genießt einfach den Blick vom Dorf hinauf zu den Felsen, die hier über allem thronen.  

Premium Partner

Lug Logo