Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Linden in der Übersicht

Geschichte und Kultur an der Steinalb

Linden ist eine hübsche kleine Ortsgemeinde im Landkreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz mit Zugehörigkeit zur Verbandsgemeinde Kaiserslautern-Süd. Knapp 2.000 Einwohner leben in dem Dorf, das sich in unmittelbarer Nähe zum Biosphärenreservat Pfälzerwald befindet. Mitten durch Linden in der Pfalz fließt der Queidersbach, auch Steinalb genannt, der Lebensraum für viele Tierarten ist.

Linden bei Landstuhl verfügt über eine beachtliche Historie. Vom frühen 16. bis Ende des 18. Jahrhunderts zählte die Ortschaft zum Großgericht der Herrschaft Landstuhl, das dem Freiherrn von Sickingen der Linie zu Hohenburg zugeordnet war. Während des Koalitionskrieges (1794) wurde das Linke Rheinufer besetzt und von 1798 bis 1814 gelangte Linden in die Zugehörigkeit des Kanton Landstuhl im Department Donnersberg. Im Juni 1815 wurde das Gebiet aufgrund der auf dem Wiener Kongress getroffenen Vereinbarungen in den Herrschaftsbereich von Österreich abgetreten.

Im Jahr 1816 wechselte Linden auf der Grundlage eines Staatsvertrages wieder die Zugehörigkeit und zählte von diesem Zeitzpunkt an zum Königreich Bayern. Von 1817 an gehörte Linden zum Landkommissariat Homburg (unter der Verwaltung von Bayern), ab 1862 zum Bezirksamt Homburg, 1929 zum Bezirksamt Kaiserslautern und seit 1939 zum Landkreis Kaiserslautern. Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist die Gemeinde Linden dem Bundesland Rheinland-Pfalz zugeordnet. Ursprünglich war Linden das Dorf der Bauern, später konzentrierte sich die Arbeitsaktivität der Bevölkerung auf das Baugewerbe. Heutzutage sorgen viele Gewerbebetriebe dafür, dass die „Linnemer“ und die Urlauber alle Gebrauchsgüter reichlich vorfinden.

Sehenswürdigkeiten Linden

Linden in der Pfalz ist sehr idyllisch gelegen…die einmalige Natur ist ein Paradies für Tiere und Pflanzen. Viele Wanderwege führen Urlauber zu den entzückendsten Plätzen. Und auch kulturell hat die kleine Ortschaft eine Menge zu bieten. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten machen den Aufenthalt in Linden und der näheren Umgebung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Sickinger Höhe, ehemalige Landstuhler Höhe, gehörte zum Gebiet der Herrschaft Landstuhl im Besitz des Herrn von Sickingen. Die hügelige Hochfläche wird von mehreren Felsformationen geprägt, von denen Urlauber einen phantastischen Rundumblick auf den schönen Pfälzerwald genießen können.

Viele Museen in Linden und der näheren Umgebung, wie zum Beispiel das Wald- und Forstmuseum in Herschberg oder verschiedene Heimatmuseen sind bekannt für ihre exquisiten Exponate. Berühmte Gemälde und Skulpturen, alte Funde sowie zeitgenössische Kleidungsstücke und andere wertvolle Reliquien erfreuen die Besucher.

Viele weitere Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Linden warten darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden.

Veranstaltungen Linden

Der schöne Ort in Linden bietet viele Veranstaltungen für Urlauber und Einheimische. Informationen zu einigen der spannenden Freizeitmöglichkeiten sollen die Entscheidung etwas erleichtern. Seit 2004 existiert in Linden die Kulturfabrik – sie wurde in den Räumen einer ehemaligen Schuhfabrik errichtet. Zahlreiche Veranstaltungen, wie zum Beispiel Konzerte, Chöre, Theateraufführungen und vieles mehr finden hier statt. Auch die Freiwillige Feuerwehr Linden ist hier mit einer großen Fahrzeughalle vertreten.

Der Fußballverein Linden lädt jährlich zu einem zünftigen Bayrischen Abend ein – mit allem, was dazugehört. Eine Riesengaudi für die Gäste. in der Krippen- und Adventsausstellung in der Turnhalle erwarten den Besucher herrliche Ausstellungsstücke…inklusive einer besinnlichen Festtagstimmung. Das alljährliche Radrennen des RSC Linden ist immer wieder eine Attraktion für die Zuschauer. Einheimische und Gäste feuern die Sportler vom Straßenrand aus so richtig an.

Unzählige weitere Veranstaltungen erfreuen die Gäste und sorgen dafür, dass der Aufenthalt in Linden zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Premium Partner

Linden Logo