Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Kleinkarlbach in der Übersicht


Wo die Hügel zum Gebirge werden

Die 770 im Lorscher Codex erstmals urkundlich erwähnte Weinbaugemeinde Kleinkarlbach liegt am Westrand der Rheinebene im Leiningerland, wo sich die Hügel allmählich zum Haardtgebirge formen. Dort, im Herzen des Leiningerlandes, laden Weinwanderwege zu Spaziergängen rund um das knapp 900 Einwohner zählende Dorf ein. Die Gemeinde erstreckt sich größtenteils südlich des Eckbachs, der nach Osten hin zum Rhein fließt, und wurde in früheren Zeiten durch Burg Battenberg und Burg Neuleiningen beschützt. Ganz formal gehört das Leinigerland zum Landkreis Bad Dürkheim.

Der Weinbauort pflegt seine alte Mühlentradition - Kleinkarlbach wird auch als Dorf der Mühlen und Brunnen bezeichnet. Auch heute noch kann man die fünf erhaltenen Mühlen entlang des Mühlenpfads am idyllischen Eckbach bewundern.


Sehenswürdigkeiten Kleinkarlbach Pfalz

Kleinkarlbach ist Teil des Eckbach-Mühlenwanderwegs, der entlang des Eckbachs 23 von ehemals 35 historischen Wassermühlen verbindet. Die Wanderung führt über neun Ortsgemeinden vom Pfälzerwald zu den Weinbergen der Deutschen Weinstraße hin zum Rand der Rheinebene.

Der Schwierigkeitsgrad der Wanderung wird mit „leicht“ angegeben, sie kann - auch aufgrund der relativ geringen Höhenunterschiede - somit ganzjährig durchgeführt werden. Hölzerne Wegweiser kennzeichnen den Weg, der auf Initiative des Kleinkarlbacher Mühlenforschers Wolfgang Niederhöfer für touristische Zwecke eingerichtet wurde. Der damalige rheinland-pfälzische Ministerpräsidenten Kurt Beck weihte den Eckbach-Mühlenwanderweg im Oktober 1997 in Großkarlbach ein.


Veranstaltungen Kleinkarlbach inder Pfalz

Kleinkarlbach lebt, wie so viele Gemeinden seiner Größe, vom aktiven Vereinsleben. Für die Kerwe am ersten Wochenende im September zeichnet sich das KKK, das Kerwe-Komitee Kleinkarlbach verantwortlich. Der Förderverein der Feuerwehr Kleinkarlbach organisiert den „Rock am Eckbach“ zur Kleinkarlbacher Kerwe mit vier Tagen Livemusik vom Feinsten.

Die Feuerwehr Kirchheim-Kleinkarlbach veranstaltet traditionell am zweiten Maiwochenende  das Feuerwehrfest mit Livemusik, zünftigem Essen vom Grill sowie feinen Tröpfchen der ortsansässigen Winzer und Cocktails an der Feuerwehrbar. Sonntags findet dann ein Tag der offenen Tür im Feuerwehrgerätehaus statt, beginnend mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschließendem Frühschoppen.

Der TV Kleinkarlbach bietet ganzjährig diverse Veranstaltungen im Sportheim an, so z.B. ein Heringsessen an Fastnacht oder kulinarische Abende. Am zweiten Adventswochenende findet der Weihnachtsmarkt statt. Und eine Besonderheit gibt es am Dorfgemeinschaftshaus: den „Kallbacher Pavillon“ auf dem 2009 neu gestalteten Dorfplatz. Der Pavillon ist geöffnet von 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr und wird durch Vereine und Organisationen der Ortsgemeinde bewirtet.


Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Kleinkarlbach

Kleinkarlbach liegt etwas südwestlich von Grünstadt im Leiningerland. An einfachsten erreicht man die Gemeinde von der A6, die einige hundert Meter nördlich von Kaiserslautern nach Frankenthal führt. An der Abfahrt Grünstadt geht es entweder durch die Stadt und ihren Ortsteil Sausenheim oder über Kirchheim an der Weinstraße zum Ziel. Etwas weniger komfortabel aber landschaftlich reizvoller ist die Strecke von Süden über die Weinstraße kommend, die von Bad Dürkheim über Kallstadt, Herxheim am Berg, Weisenheim am Berg und Bobenheim am Berg nach Kleinkarlbach führt. Aus Kaiserslautern kommend können sich an der Region Interessierte auch für die Autobahnabfahrt Wattenheim entscheiden, die an Altleiningen vorbei durch das Leiningental nach Kleinkarlbach führt.