Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Friedelsheim in der Übersicht

Qualitätswein und Südfrüchte

Der 1600 Einwohner-Ort Friedelsheim, pfälzisch „Frlsm“, gehört zur Verbandsgemeinde Wachenheim südlich von Bad Dürkheim. Der Edelweinort gehört zum Qualitätsweinbaugebiet „Mittelhaardt“, einem Teilbereich der Deutschen Weinstraße, die sich über fast 90 Kilometer von der französischen Grenze im Süden bis nach Bockenheim im Norden hinzieht. Weine aus Friedelsheim erfreuen sich internationaler Beliebtheit und werden in europäische Länder und auch darüber hinaus verkauft. Aber nicht nur der Wein gedeiht prächtig im hier herrschenden, mediterranen Klima, sondern auch Mandeln, Kiwis, Feigen und Aprikosen werden angebaut und verarbeitet.

Sehenswürdigkeiten Friedelsheim

Im Jahre 770 wurde der Ort urkundlich erstmals erwähnt und diese lange Geschichte spiegelt sich auch in den Sehenswürdigkeiten wieder. Die protestantische Kirche ist das älteste Gebäude des Dorfes. Erbaut wurde sie am Anfang des 11. Jahrhunderts und wurde über die Jahrhunderte immer wieder erweitert und umgebaut. So werden hier auf einzigartige Art und Weise romanische und gotische Elemente miteinander verbunden. Im Turm schlagen die ältesten Glocken der Pfalz, die um das Jahr 1430 gegossen wurden. Das Highlight ist ein Erbärmdebild aus dem 14. Jahrhundert, dessen Farben noch heute kräftig strahlen.

Etwas weniger alt ist die Ruine der Burg Friedelsheim. Entstanden ist sie ungefähr im 13. oder 14. Jahrhundert. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Niederungsburg schwer beschädigt und wenige Jahrzehnte später im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekriegs endgültig zerstört. Auf den Mauern entstand ein barocker Nachfolgebau, der aber 1794 einem weiteren Krieg zum Opfer fiel. Heute zeugen Mauerreste, Gräben und Portale des Schlosses und der mittelalterliche Burgturm von Friedelsheim, der um eine Aussichtsplattform erweitert wurde, von der wilden Geschichte. Auf dem Gelände der Burg wurde im 19. Jahrhundert eine Mennonitenkirche errichtet.

Wandern und Fahrradfahren Friedelsheim

Bekannte Pfalzradtouren wie der Kraut und Rüben Radweg und der Salier-Radweg führen durch Friedelsheim. Auf beiden haben Gäste die Gelegenheit, ein großes Stück der linksseitigen Rheinebene kennenzulernen. An der Schwabenbachhalle in Friedelsheim haben E-Bike-Fahrer die Möglichkeit, ihre Akkus an der Ladestation aufzuladen.

Durch und um den Ort selbst führt der Johann-Casimir-Rundweg. Hier wandert man auf den Spuren des Pfalzgrafen, unter dessen Herrschaft im 16. Jahrhundert das Schloss in Friedelsheim zum Mittelpunkt der europäischen Politik wurde und kann dabei natürlich auch eine Menge lernen.

Auf dem Rebsortenlehrpfad Friedelsheim lernt man 21 Weißwein- und 17 Rotweinsorten kennen. Der Weg wurde gemeinsam mit den Winzern und Bauern des Ortes erdacht und gestaltet.

Veranstaltungen Friedelsheim

Natürlich gibt es auch ein Weinfest in Friedelsheim - schließlich liegt der Ort in der Pfalz. Am dritten Sonntag im August kann man sich an den Ständen der verschiedenen örtlichen Winzer durch den Friedelsheimer Wein probieren und neben Pfälzer Spezialitäten auch die Pfälzer Lebensart kennenlernen. Gleichzeitig findet das kostenlose Festival Rock am Weiher statt.

An jedem letzten Samstag des Monats - außer im Dezember - öffnen das Friedelsheimer Backhaus und die historische Schmiede ihre Türen und bietet die Möglichkeit, sich an einem der alten Handwerke zu versuchen. Auch in der Schwabenbachhalle finden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen statt.

Am zweiten Advent wird es mit dem Weihnachtsmarkt in Friedelsheim besinnlich. Glühweinduft erfüllt den Platz um die protestantische Kirche, an den Ständen wechseln Kunsthandwerk, Lebkuchen, Weine und Liköre den Besitzer.

Logo Friedelsheim

 

Auf der Seite Veranstaltungen in und um Friedelsheim finden Sie einen Überblick aller Veranstaltungen.

Lage, Anfahrt und Ziele in der Nähe von Friedelsheim

Friedelsheim liegt nur cirka drei Kilometer östlich von Wachenheim an der Weinstraße entfernt. Der Weg nach dem charmaten Dörfchen führt über die A6, wenn man aus Westen oder Osten anreist oder über die A61 wenn es aus Süden oder Norden zum Ziel gehen soll. die A61 verlässt man aus der Richtung Neustadt an der Weinstraße, von wo es anschliessend auf der B271 weiter an den Ortsgemeinden Mußbach, Ruppertsberg, Deidesheim und schließlich Forst an der Weinstraße bis zur Abzweigung Wachenheim geht. Aus Kaiserslautern im Westen oder aus Frankenthal im Osten führt die Strecke entweder bei Grünstadt auf die B271 und an Kirchheim an der Weinstraße beziehungsweise Dackenheim vorbei und dann durch die Gemeinden Herxheim am Berg, Kallstadt, Ungstein und der Stadt Bad Dürkheim bis zur Wachenheimer Abfahrt und weiter nach Friedelsheim. Alternativ kann die Anreise über die A61 und bei Maxdorf auf die A650 wechselnd über Fußgönnheim, Ellerstadt und Gönnheim ans Ziel zu kommen.

Mehr Informationen zur Gemeinde mit dem Burgturm finden Sie hier: Gemeinde Friedelsheim.