Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Die Mitte der Metropolregion Rhein-Neckar

Im Westen der Pfälzerwald, im Osten der Odenwald und drumherum die rheinische Ebene. Frankenthal das Goldstück des Rhein-Neckar Dreiecks bietet seit 772 pfälzische Gemütlichkeit für jedermann. Porzellanliebhaber schätzen das Frankenthaler Porzellan gehört, spätestens seit den Auftritten des wertvollen Porzellans bei Kunst und Krempel für alle ein Begriff.

Sehenswürdigkeiten Frankenthal

Frankenthal hat viele schöne Ecken, deswegen gibt es im gesamten Stadtgebiet auch zwölf Denkmalzonen. In diesen finden sich viele atemberaubende Bauwerke aus den verschiedenen Epochen die Frankenthal erleben durfte.

Das wohl beeindruckendste Gebäude ist der imposante Walmdachbau des Rathauses. Mit seinen sechs eindrucksvollen Torbögen thront es am Rathausplatz und ist ein beliebtes Fotomotiv. Nicht weniger eindrucksvoll sind auch die Kirchen Frankenthals. Der monumentalste Bau ist wohl die katholische Pfarrkirche St. Ludwig, die sich mächtig zum Himmelszelt erhebt. Ein weiterer Augenschmaus ist die katholische Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit, die mit ihrer Glockenstube auf dem barocken Saalbau besticht. Ebenso interessant ist die protestantische Zwölf-Apostel-Kirche mit ihrem schönen Säuleneingang, der typisch für klassizistische Gebäude ist. Ein ganz anderes Denkmal innerhalb der Stadt ist das wunderschön beleuchtete Fundament der St. Maria Magdalene Kirche, die sogenannte Erkenbert-Ruine. Hier ist es romantisch, hier lädt es den Lustwandler zum romantischen sinnieren ein. Auch die anderen Überreste der Gebäude lassen nur noch erahnen welcher Prunk hier einmal vorgeherrscht haben muss. Erkenbert, das ist ein Begriff in Frankenthal, da ja ein ganzes Museum nur nach ihm benannt worden ist. In diesem gibt es viele Exponate zu bestaunen, die die 1.500 Jahre Frankenthaler Kulturgeschichte beschreiben.

Ein ebenfalls sehenswerter klassizistischer Bau in Frankenthal ist die Jahnhalle. Erwähnt werden müssen auch die beiden Torbauten. Sie werden oft bei zahlreichen Anlässen kunstvoll beleuchtet und erschaffen so eine ganz eigene Atmosphäre. Der triumphbogenartige Barockbau des Speyerer-Tors soll hier den Anfang machen. Mächtig erhebt es sich, getragen von zwei monumentalen Säulen, und vermitteln dabei einen Endruck wie mächtig die Verteidigung der Festungsstadt Frankenthal gewesen sein muss. Genau so kunstvoll beleuchtet ist auch das Wormser Tor. Dieser ebenfalls triumphbogenartige Sandsteinquaderbau besticht durch den typisch pfälzischen Sandstein und den wunderschönen Bildhauereien im Giebel des Tors.

Neben seinen Toren und Bauwerken ist auch für die Liebhaber der Bildhauerei in Frankenthal einiges zu entdecken. Seien es die Statuen und Fresken auf einem der Friedhöfe oder die kleinen versteckten Schätze an den Häusern der Stadt. So zieht auch die Siegfriedstatue viele Bewunderer an, aber auch das Marinedenkmal und der schöne Schillerbrunnen. Marinedenkmal? Frankenthal hatte früher einen großen Kanalhafen, dessen Überreste heute auch noch bestaunt werden können. Hier darf natürlich das Philipp-Karcher-Denkmal nicht fehlen, aber auch das zum Stadtbild gehörende Kriegerdenkmal.

Freizeit Frankenthal

Frankenthal hat viel zu bieten, das zeigt auch ein Blick auf die wiederkehrenden Veranstaltungen. So findet in Frankenthal das größte Straßenfest der Pfalz statt. Mit jährlich über 300.000 Besuchern begeistert das Strohhutfest um Christi Himmelfahrt. Strohhüte soweit das Auge reicht, gutes pfälzer Essen, guter pfälzer Wein sind charakteristisch für diese berauschende Feier. Auf vielen Bühnen sind aufstrebende Künstler und alteingesessene Größen zu sehen, die der Menge ordentlich einheizen. Neben diesem schon abwechslungsreichen Programm zeigen viele Frankenthaler Vereine noch außergewöhnliche Darbietungen!

Im Oktober kommt noch vor der Weihnachtszeit ein weiterer Höhepunkt. Die Feststimmung hält beim Frankenthaler Herbstspektakel wieder Einzug in die pfälzische Stadt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm und allerhand kulinarische Genüsse rund um das Rathaus und in der Innenstadt von Frankenthal.

Mit dem Ende des Novembers kommt dann auch die Besinnlichkeit in die Stadt. Es duftet in den Straßen und Gassen nach Spekulatius, Glühwein und allerhand weihnachtlichen Gewürzen. Es gibt Programm für die Kleinen und für die Großen. Die ganze Stadt erstrahlt in warmen und bunten Lichtern und die Stadt wird in eine Winterlandschaft verwandelt. Das Gelände der Erkenbert-Ruine wird zu einer Eislaufbahn und auf den Bühnen gibt es viel Musik, Spaß und Tanz.

Natur und Wandern Frankenthal

Bei Frankenthal bietet es sich an am Rheinufer entlang zu bummeln und die pfälzische Landschaft zu genießen. Die Rheinebene bietet viel zu entdecken. Wer die Stadt nicht missen möchte, aber gerne den Wald erkunden mag, der kann durch die gute Verkehrsanbindung von Frankenthal sowohl in den Pfälzerwald zum Wandern, als auch in den Odenwald. In der Umgebung von Frankenthal dominieren sanfte Hügel und weite Wiesen, sowie die schier endlosen Reihen von Weinstöcken – die Wingerte  – und sorgen so für eine unverwechselbare Landschaft.