Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Bad Dürkheim in der Übersicht

Eine der Pfälzer Kronjuwelen

Die Stadt Bad Dürkheim ist ebenso schön wie einzigartig - und fast nirgendwo anders wurde so viel Pfalz und Geschichte in einer Stadt wie dieser zum Leben erweckt. Nicht nur das größte Fass der Welt und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, sondern auch die prächtige Umgebung mit den Burgen im Pfälzerwald und den Rebhügeln davor machen Bad Dürkheim wahrhaftig einzigartig. Und...die Krone auf so viel Pracht setzt das größte Weinfest der Welt: Der Bad Dürkheimer Wurstmarkt.

Sehenswürdigkeiten Bad Dürkheim

Stolz sind sie, die Bad Dürkheimer, auf ihren Wurstmarkt - aber auch auf die unglaublichen 1.700.000 Liter Wein, die in ihr 13,5 Meter Durchmesser messendes Riesenfaß passen - schon wieder eine Weltbestmarke. Damit ließe sich die eine oder andere Feier sicherlich bestreiten, allerdings wird es nicht verwendet, um edle Tropfen in dieser Menge zu lagern, sondern bietet einem Restaurant seine Heimstatt.

Allen, die in schönen Gartenanalgen zu wandeln lieben, sind die Gradierbauten wärmstens ans Herz zu legen, hier in Bad Dürkheimer eher salopp die "Salinen" genannt. Durch von der Anlage erzeugten, feinen Solepartikel tut hier die Luft der Lunge besonders gut - und damit auch der Seele.

Viel Historisches gibt es auch zu entdecken, sei es die Klosterruine von Limburg hoch über der Stadt, welche dazumal den größten Schatz des heiligen römischen Reiches deutscher Nation aufbewahrt haben soll, oder die Ruine der Burg Hardenberg im Jägerthal. Beide Gemäuer sind ein Zeugnis der Geschichte, auf Burg Limburg wurden die Adventstage, wie wir sie kennen festgelegt, darüber hinaus ist in der Klosterruine für Liebhaber von Kultur sehr viel zu lernen und zu erleben, seien es Theateraufführungen oder Konzerte in sommerlicher Wärme oder natürlich der Limburgsommer.

Die Festungsruine Hardenburg wartet hingegen mit einem im September stattfindenden Mittelaltermarkt auf, aber auch einfach so ist die auf vier Terrassen gelegene Schlossfestung einen Ausflug wert.die Festung Hardenburg wird als linksrheinisches Gegenstück zum Heidelberger Schloss genannt.

Für Leute die gerne wandern gehen, sind die Jagdschlösser in den Wäldern um Bad Dürkheim zu empfehlen, hier haben Adelige sich und ihren Jagdgesellschaften ein Denkmal gesetzt, sie sind nicht nur schön anzuschauen, eins erfüllt sogar noch einen Zweck. Das Jagdschloss „Kehrdichannichts“ ist heute ein Forsthaus, während von den anderen beiden Jagdschlössern, „Murmirnichtviel“ und „Schaudichnichtum“ nur noch Ruinen vorhanden sind, welche in der Natur als Zeugen einer anderen Zeit verweilen.

Ebenfalls einen Besuch abstatten sollten sie der Kapelle auf dem Michaelisberg, in der Nähe der Gradierwerke. Im Sommer ein schöner Anblick, wie die Kapelle über dem satten Grün der Weinberge thront. Für Liebhaber von Kirchen bietet Bad Dürkheim noch drei weitere schöne Bauten. Sei es der klassizistische Bau der Ludwigskirche, die frühgotische Schlosskirche, oder die Barocke Burgkirche. Alle drei sind Zeugnisse der architektonischen Besonderheiten der jeweiligen Zeit und zeigen damit auf, wie viel Geschichte in Bad Dürkheim steckt.

Das ist aber noch nicht alles: der Ort wurde 500 vor Christus von Kelten besiedelt, dies zeigt uns die „Heidemauer“, ein von den Kelten angelegter Ringwall. Der römische Steinbruch „Kriemhildenstuhl“ zeugt von der wirtschaftlichen Bedeutung und die alte Villa Rustica ist ein schönes Freilichtmuseum, wenn es um das erleben römischer Kultur geht.

Auf einer Wanderung die um Bad Dürkheim vorzüglich zu planen ist, sollten natürlich der Isenachweiher, der Drachenfels, der Teufelsstein, aber auch die Kupferfelsen angesteuert werden.

Freizeitanbieter Bad Dürkheim

Unsere Freizeittipps für Bad Dürkheim...

Übernachten Bad Dürkheim

KatharinenHof

KatharinenHof

KatharinenHof

In den Kornwiesen 1
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-96675
E-Mail: info@hatharinenhof-hauer.de
Web: http://katharinenhof-hauer.de

Z wischen Reben lässt es sich gut leben, dass dachten sich auch die Betreiber des Katharinenhofs in Bad Dürkheim. Sie machten es möglich, dass alle in den Genuss einer schönen Zeit in der Pfalz, genauer im Herzstück der deutschen Weinstraße in Bad Dürkheim kommen können. Auf dem Katharinenhof erwartet einen das Rundumsorglos-Paket der Pfalz. Der Katharinenhof hat nicht nur den Service, dass hier in vollausgestatteten gemütlichen Zimmern übernachtet werden kann, nein auch die Weine des Weingutes, welches der Katharinenhof beherbergt, sind mehrfach prämiert und von sehr guter Qualität. Die edlen Tropfen können dort nicht nur gekauft, sondern auch im Gutseigenen Ausschank verköstigt werden. Da will man den Hof ja auch gar nicht mehr verlassen. Zu den Zimmern, dem Ausschank und der einzigartigen Landschaft, bietet der Hof auch die Möglichkeit sich an einer der Liegewiesen vor dem Teich zu entspannen. Neben dem Teich bietet auch der Gutsgarten die Möglichkeit des Lustwandelns. Genossen werden kann auch das eingekaufte, da allen Gästen im Hof die Möglichkeit eine komplett ausgestattete Küchenzeile zu nutzen, offensteht. Der Katharinenhof bietet auch Wohnwagenstellplätze in unmittelbarer Nähe zu den Weinlagen an.

mehr erfahren

Essen und Genießen Bad Dürkheim

In der Stadt Bad Dürkheim lässt es sich wunderbar schlemmen. Hier findet sich für jeden Gaumen das passende Restaurant. Aufgrund der Größe von Bad Dürkheim haben sich nämlich einige gute kulinarische Adressen angesiedelt. Es gibt den klassischen Italiener genauso wie das edle Sushi. Hausmannskost oder Leckereien vom Griechen sind genauso vorhanden wie exotische Speisen aus Indien oder China. Die arabische Küche wird genauso repräsentiert wie extravagante ayurvedische Kost. Die typischen Gerichte der Pfalz finden Gäste der Stadt auf den Tellern. Da gäbe es den Saumagen, die Leberknödel aber auch leckere Dampfnudeln. IN der historischen Altstadt Bad Dürkheims, lässt sich das Essen auch wunderbar draußen genießen. Viele Restaurants bieten extra Biergärten, oder schöne Terrassen an. Auch auf dem Marktplatz oder direkt an einer der vielen kleinen Straßen lässt sich ein gutes Mittag- oder Abendessen einnehmen. Frühstücken oder Brunchen kann man in Bad Dürkheim nicht nur im Hotel. Viele kleine Bäckereien, aber auch andere Restaurants wie Brasserien, bieten einen Frühstücks- und Brunch-Service an. Wer in einer Ferienwohnung untergekommen ist, oder einfach nicht von der Couch gehen will, findet bei einem der vielen Lieferservice bestimmt auch das richtige Essen.

Bach-Meyer Weinstube

Bach-Meyer Weinstube

Bach-Meyer Weinstube

Gerberstraße 13
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-92120
E-Mail: kontakt@bach-meyer
Web: www.bach-meyer.de

Mitten in Bad Dürkheim an der Weinstraße, liegt in der Gerbergasse die Traditions-Weinstube Bach-Mayer. Im dem alten Jagdhaus speisten schon im 18. Jahrhundert die Leininger Fürsten. In der Gegenwart wird die Geschichte der Weinstube Bach-Mayer mit Carsten di Lorenzi fortgesetzt - Inhaber und gleichzeitig Küchenchef. Die frische, unverfälschte und abwechslungsreiche Küche ist sein Credo, die Basis dafür sind regionale Gerichte, zuweilen durch Einflüsse aus Franken und Österreich angereichert.

Soviel Feines aus der Küche verdient die dazu passende Weinauswahl. Die Karte des Hauses ist voll von Spitzenweinen der Winzer aus der Umgebung. Der Wein und seine Macher haben bei Bach-Mayer sogar einen festen Platz im Inventar: Die vielen Portraitbilder der Winzer aus Bad Dürkheimer schmücken die Wände und legen Zeugnis von der Entwicklung des Rebensaftes ab, der die Region so prägt, wie kein anderes Element.

Edles und geschichtsträchtiges Inventar prägt auch das Mobiliar: Die Tische und Bänke stammen überwiegend aus der Entstehungszeit der Weinstube. Bei Kerzenschein und Kachelofenromantik lässt es sich stilvoll genießen. Und wenn die Sonnen mal wieder über Bad Dürkheim lacht, wie sie das meistens tut, dann lockt der idyllische Garten des Hauses. Aber ganz gleich, wo Sie genießen, der aufrichtigen Gastfreundschaft der Weinstube Bach-Mayer können Sie sicher sein.

mehr erfahren

Restaurant Pfälzer Mischel

Restaurant Pfälzer Mischel

Restaurant Pfälzer Mischel

Kurbbrunnenstraße 15
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-9419507
E-Mail: info@pfaelzer-mischel.de
Web: www.restaurant-bad-duerkheim.de

Das Kultrestaurant für Pfälzer Lebensart in Bad Dürkheim: Pfälzer Mischel. Hier kann Essen genossen werden - aus der Pfanne oder vom innovativen „heissen Stein“. Bei dem Gar- und Bratverfahren mithilfe eines besonderen Steines kommt kein Fett zum Einsatz und das Fleisch bleibt ganz besonders aromatisch. Neben diesen Innovationen gibt es hier auch den klassischen Schweinenacken nach Winzersart in verschiedenen Interpretationen, aber auch eine große Anzahl Rumpsteak-variationen. Auch Vegetarier kommen im Mischel mit seinen traumhaften Spinat- oder Käsespätzle voll auf ihre Kosten. Auch der in mediterranen Gegenden typische gebackene Schafskäse fehlt nicht im Menü.

Aus jeder Nische im Pälzer Mischel kommt einem die urige und lebensfrohe Art der Pfälzer entgegen. Eine warme Begrüßung, die selbstverständliche Verwendung von Mundart in Reinkultur und das wohlige Gefühl, bei jedem Bissen zu Hause zu sein machen da ihr übriges. Daher bietet der Mischel auch die Möglichkeit einfach mal einen Kaffee zu trinken und die Zeitung zu lesen. Es kamen schon so einige Bad Dürkheimer und Menschen von Außerhalb an den Tischen der Gaststätte von Martina und Michael zusammen und es bildeten sich Freundschaften fürs Leben.

mehr erfahren

Weingüter Bad Dürkheim

Unsere Weingüterempfehlung für Bad Dürkheim...

Vier Jahreszeiten Winzer

Vier Jahreszeiten Winzer

Vier Jahreszeiten Winzer

Limburgstraße 8
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-94900
E-Mail: info@info@vj-wein.de
Web: www.vj-wein.de

Eine moderne und erfolgreiche Winzergemeinschaft mit nationalem und internationalem Ruf, vielfach prämiert und mit einer Vinothek auf 140 Quadratmetern ausgestattet - das ist die Genossenschaft Vier Jahreszeiten heute. Die stabile Basis dafür sind eine fast 120-jährige Tradition, herausragende Weinlagen und die nimmermüde Begeisterung für´s Weinmachen.

Lesegut auf allerhöchsten Niveau braucht es, um so erfolgreich zu sein - und das finden die Dürkheimer Winzer der Vier Jahreszeiten hier in den Weinbergen um Bad Dürkheim und in den Nachbargemeinden. Auf der Leeseite vom Pfälzerwald gelegen, der die Gewächse vor den Launen der Natur schützt und für ideale Niederschlagsmengen sorgt, sind die klimatischen Bedingungen hier nahezu perfekt. Dazu kommt das privilegierte Terroir, Böden aus Sand, Lehm, Ton und Mergel lassen König Riesling und Co, die roten Sorten und weitere internationale Rebsorten gedeihen.

„Zeit für Wein“ ist der Slogan der Vier Jahreszeiten Winzer - und das gilt für den kompletten Zyklus der Weine: Von der Pflege jedes einzelnen Rebstock über den Ausbau im Keller bis zum Weingenuss. Im Ergebnis stehen Weißweine, die filigran, feinfruchtig, ausgewogen und mineralisch daherkommen, die erlesenen Rotweine bestechen durch Charakter, Tiefgang und Komplexität.

Aber genug des Lobes für die Arbeit und die Weine der Vier Jahreszeiten Winzer in Bad Dürkheim in der Pfalz - denn Probieren geht schließlich über Studieren. Und das können Sie am besten in der Vinothek am Hauptsitz der Genossenschaft tun, fachkundige Beratung mit vielen Tipps und Informationen zum Wein der Pfälzer Winzergenossenschaft inklusive.

mehr erfahren

Weingut Zumstein

Weingut Zumstein

Weingut Zumstein

Kaiserlauterer Straße 45
67098 Bad Düheim
Telefon: 06322-981498
E-Mail: info@zumstein.de
Web: www.zumstein.de

Mitten in Bad Dürkheim findet man das Weingut Zumstein, eines der Ältesten in der Pfalz – schon seit über 600 Jahren erzeugt man hier Spitzenweine. Grundlage dafür: Die besten Weinlagen von Bad Dürkheim, Wachenheim und Leistadt. Seit der 80ziger Jahre steht Winzermeister Dirk Renzelmann für eine Mischung aus traditionellen- und modernen Methoden und Techniken und für ein feines Gespür für die unterschiedlichen Rebsorten und ihren individuellen Ausbau. Bei einem Besuch kann man es sich in mediterranem Villenambiente gut gehen lassen und sich durch die Zumstein’schen Prädikatsweine aus biodynamischem Anbau probieren, die in Deutschland ihresgleichen suchen.

Der ausgezeichnete Wein, das prächtige Anwesen und nicht zuletzt die einzigartige Atmosphäre machen das Weingut Zumstein zu einer gefragten Location für Hochzeiten, Feiern und Tagungen aller Art. Herzlich und souverän bewirtet das Team um Dirk Renzelmann private oder geschäftliche Gruppen bis zu 200 Menschen im historischen Gutsgewölbe, dem Kelterhaus und dem Kreuzgewölbe. Auch im kleineren Kreis kann man hier die Abende und Nächte genießen - residieren kann man in einem der mit Liebe zum Detail ausgebauten Gästezimmer.

mehr erfahren

Weingut Darting

Weingut Darting

Weingut Darting

Am Falltor 4-6
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-979830
E-Mail: weingut@darting.de
Web: www.darting.de

Das traditionsreiche Weingut Darting liegt in zentraler Lage von Bad Dürkheim - auf den gut 24 Hektar dieses Weingutes wachsen seit 1780 herausragende Charakterweine. Durch die Vorzüge des sehr milden Klimas, der bevorzugten Lage und der reichlich vorhandenen Erfahrung hat sich das Weingut mit seinen edelsüßen Weinen einen Weltruf erarbeiten können.

Hier wird mit sehr viel Liebe und fast ausschließlich in Handarbeit bester Wein hergestellt. Den Großteil des Angebotes macht der Riesling aus, so wächst die gute Traube direkt neben den vorzüglichen Burgunder- und anderen Weißweinsorten. Denn schon die richtige Standortwahl für die jeweilige Rebsorte garantiert perfekte Bedingungen den jeweiligen Wein. Das gilt natürlich auch für die roten Sorten, von denen einige übrigens in Eichenfässern aus dem Pfälzerwald gelagert werden - ein Zeichen für die besondere Verbundenheit von Wein und Winzer zu seinem Anbaugebiet.

Neben verschiedenen Weinen bietet das Weingut Darting auch Spirituosen an. Alles in Allem ist hier im Weingut Darting eine famose Kombination aus gutem Wein und außergewöhnlichem Handwerk vorzufinden.

mehr erfahren

Weingut Raßkopf-Hofmann

Weingut Raßkopf-Hofmann

Weingut Raßkopf-Hofmann

In den Almen 21
76831 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-2227
E-Mail: mail@rasskopf-hofmann.de
Web: www.rasskopf-hofmann.de

Seit 500 Jahren schon ist das Weingut Raßkopf-Hofmann in Bad Dürkheim eine feste Größe. Die Geschichte des Guts begann als landwirtschaftlicher Mischbetrieb und rückte im letzten Jahrhundert immer mehr hin zum reinen Weinbau. Ein wichtiger Schritt dahin war die Vermarktung von Flaschenwein seit den 1940er Jahren.

Die Toplagen von Bad Dürkheim, die einzigartige Bodenstruktur und das prächtige Klima der Pfalz sind die ideale Ausgangslage für Weinbau -und für Spitzenweine. Traditionelle Pfälzer Weine wie Riesling, verschiedene Burgundersorten, Müller-Thurgau, Huxel- oder Scheurebe bilden das Weißweinsortiment. Dornfelder, Merlot, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon bestimmen das Rotweinsortiment des Hauses.

Seit je her liegt Winzer Wolfgang Hofmann besonders die Qualität des Weins am Herzen. Um diese zu sichern, investierte er in modernste Kellertechnik, Edelstahltanks, Barriquefässer und selbstverständlich in die Ausbildung von Sohn Johannes Hofmann, der das Weingut Raßkopf-Hofmann in die Zukunft führen wird. Eine besondere Spezialität des Weinguts Raßkopf-Hofmann ist übrigens der alkoholfreie Wein, der sich geschmacklich nicht vor dem “Original“ verstecken muss.

mehr erfahren

Weingut Castel Peter

Weingut Castel Peter

Weingut Castel Peter

Am Neuberg 2
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-5899
E-Mail: info@castel-peter.de
Web: www.castel-peter.de

Das Weingut Castel Peter ist einzigartig in der sonnigen Pfalz. Hier geht es um die Symbiose zwischen Winzer und Natur. Alle Weine, die in der hauseigenen Vinothek und im Handel angeboten werden sind ökologisch und nachhaltig angebaut. Um diese ungemeine Sorgfalt im Weinanbau kümmert sich die Weinbauingenieurin Barbara Hofmann. Den Vertrieb übernimmt der einstige Studienkollege Albrecht Merck.

Auf dem Spielberg, der Hochbenn und dem Fuchsmantel gedeihen die Trauben für die ausgezeichneten Weine. Der Spielberg bietet durch seine natürlichen Kalksteinmauern perfekte Bedingungen für einen guten Wein. Der Hochbenn ist durch den Pfälzerwald exzellent vor Kaltwinden abgeschirmt, hier können Trauben schonend wachsen. Buntsandstein, Kalk und guter Lehmboden geben den Weinen auf dem Fuchsmantel erlesene Noten von grünem Apfel, Quitte oder Feuerstein.

Wie die pittoresken Lagen so die vollmundigen Weine. So erfahren die Selektions- und Premiumweine eine besondere Hingabe im Auswahlprozess. Der Gutswein ist nicht weniger gut, sondern besticht - egal ob rot oder weiß - mit seiner unkomplizierten Art. Besonderen Weingenuss bietet die Vinothek. Ein malerischer Ausblick auf die Weinberge und eine gemütliche Atmosphäre runden das Weinerlebnis der hochwertigen Weine ab.

mehr erfahren

Weingut Heissler

Weingut Heissler

Weingut Heissler

Obermarkt 13
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-2229
E-Mail: info@riesling-trocken.de
Web: http://www.weingut-heissler.de

Das Dürkheimer Weingut Heissler wird in der vierten Gener-ation vom Geschwisterpaar Heissler geführt. Und das tun beide sehr gerne, denn einen schöneren und abwechs-lungsreicheren Beruf als den des Weinmachers können sie sich nicht vorstellen: Wein, Genuss und Lebensfreude bringt er mit - und genau das wollen Sibylle und Lutz Heissler an die Weinfreunde weitergeben.

Weitergeben ist das Stichwort - dazu stehen den Beiden am Obermarkt mitten in Bad Dürkheim neben dem Winzeranwesen eine Vinothek zur Verfügung: Mit einer Theke aus 150 alten Weinsteigen, die dem an jedem ersten Samstag der Monate April bis Oktober stattfindenen Marktfrühstück eine würdige Kulisse gibt...für einen perfekten Start in´s Wochenende - mit frisch gebrühtem Cappucino, leckerem Wein und Secco, saisonalen Speisen und toller Live-Musik.

An "gewöhnlichen" Tagen können Sie Montags bis Freitags von 09:00 bis 18:00 und Samstags von 09:30 bis 15:00 Weine kaufen. Neben einem Besuch in der Vinothek gibt es selbstverständlich nach Anmeldung ausführliche Weinproben oder auch Führungen durch den Betrieb. Kürzere Proben, Einkauf oder Abholung ist dagegen den ganzen Tag über möglich.

mehr erfahren

Weingut Fitz-Ritter

Weingut Fitz-Ritter

Weingut Fitz-Ritter

Weinstraße Nord 51
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-5389
E-Mail: info@fitz-ritter.de
Web: www.fitz-ritter.de

Reichlich Geschichte aus neun Generationen erwartet Besucher vom Weingut Fitz-Ritter in der Stadtmitte von Bad Dürkheim. Es ist eines der VDP Gründungsmitglieder und „nebenbei“ die älteste Sektkellerei der Pfalz. Das prächtige Anwesen kann kaum übersehen werden, parkähnlich liegt es in der Weinlage Rittergarten und schützt das klassizistische Gutshaus.

Die Lagen vom Weingut Fitz-Ritter sind mit das Beste, was das Anbaugebiet Pfalz an der Mittelhaardt zu bieten hat: Herrenberg, Spielberg, Michelsberg und Abtsfronhof - unvergleichliche Substanz also, die aus den 25 Hektar Rebfläche gewonnen- und im Weingut Fitz-Ritter konsequent und zertifiziert ökologisch-nachhaltig zu Spitzenweinen ausgebaut wird. Betriebsleiter Achim Eberle und Gesamtverantwortlicher Johann Fitz sind heute die Schlüsselpersonen im 230 Jahre alten Weingut Fitz-Ritter.

In der Zeit nach der Jahrtausendwende wurde der Kreuzgewölbe-saal saniert, er steht jetzt als moderner Festsaal für Feierlichkeiten zur Verfügung. Zum Probieren und Entspannen lädt die neu gebaute Vinothek Fitz-Ritter ein. Gleichzeitig ist das Weingut Fitz-Ritter regelmässig Schauplatz kultureller Veranstaltungen.

mehr erfahren

Weingut Hensel

Weingut Hensel

Weingut Hensel

In den Almen 13
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-2460
E-Mail: info@henselwein.de
Web: www.henselwein.de

Das Weingut Hensel ist wie Thomas Hensel selbst in vielerlei Hinsicht besonders. Alt sind sie zum Beispiel beide nicht - und trotzdem schon fest etabliert. Direkt am Flugplatz von Bad Dürkheim liegt das Anwesen, die Fliegerei hat ganz offensichtlich weitreichenden Enflüß auf die Denke von Thomas Hensel, wie sonst sind Weinlinien names Aufwind, Höhenwind und Ikarus zu erklären?!

Die gesamte Klaviatur des Weinbaus beherrscht der junge Winzer: Von Weinen für den Hausgebrauch bis zu Solchen, die selbst den Sommeliers in der Spitzengastronomie ein Lächeln in´s Gesicht zaubern. Für seine feine Arbeit kann er aus dem Vollen schöpfen, denn die Spitzenlagen in und um Bad Dürkheim sind weit über die Grenzen von Deutschland bekannt.

Gleichwohl ist herausragendes Terroir noch lange kein Selbstläufer - von der Passung von Böden und Rebsorte angefangen, über reichlich Fachwissen bis hin zu viel Handarbeit reicht die vom Winzer abzuarbeitende Liste, ergänzt um den dosierten Einsatz moderner Kellereitechnik und der Geduld des erfahrenen Vinificateurs.

Bis hierhin eine sehr stabile Grundlage für herausragende Weine – nun noch der kräftige Schuss Kreativität und eine veritable Dosis frischer Ideen, für die Thomas Hensel bekannt ist und fertig ist die edle Rezeptur.

mehr erfahren

Lebenshilfe Bad Dürkheim

Lebenshilfe Bad Dürkheim

Lebenshilfe Bad Dürkheim

Sägmühle 15
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-938193
E-Mail: info@lebenshilfe-duew.de
Web: wwww.lebenshilfe-duew.de

Man mag vielleicht bei der Lebenshilfe Bad Dürkheim nicht direkt an Weine denken, aber man sollte es in Zukunft definitiv tun. Mit ihrer Philosophie des Teamgeistes und dem Versprechen, dass die Weine alle sozial, nachhaltig und ökologisch produziert werden leistet der Weinbau der Lebenshilfe nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Integration. Mit viel Erfahrung und Spaß arbeiten der Kellermeister, die Fachkräfte und die 35 zu betreuendem Mitarbeiter jeden Tag daran, Spitzenweine zu produzieren. Das Sortiment der Lebenshilfe ist so vielfältig wie die Geschichten, die das Leben nun mal mit sich bringt. So gibt es aus den drei Lagen Schlossberg, Michelsberg und Altenburg in Wachenheim hervorragende Lagenweine.

Natürlich gibt es hier auch echt pfälzische Literflaschen für den Weingenuss im Schoppenglas. Aber auch das Sortiment von Gutsweinen kann sich sehen lassen. Neben dem "5 Wingert Riesling", dem Grauburgunder und dem Dornfelder, gibt es hier auch guten Sankt Laurent. Mit den beiden Ortsweinen, nämlich dem Wachenheimer und Dürkheimer Riesling zeigt sich die Verbundenheit der Lebenshilfe. So einzigartig wie dieses Projekt sind auch die drei Sorten der sogenannten „Ausreißer“. Die Mischung verschiedener Rebsorten spiegelt die Philosophie: "Gemeinsam kann Großes erreicht werden"  wieder.

mehr erfahren

Weingut Schönfelderhof

Weingut Schönfelderhof

Weingut Schönfelderhof

In den Almen 23
67098 Bad Dürkheim
Telefon: 06322-2940
E-Mail: info@weingut-schoenfelder-hof.de
Web: www.weingut-schoenfelder-hof.de

E Am Postkartenmotiv, dem Rande Bad Dürkheims, liegt das Weingut Schönfelder Hof. Die Weinberge des Weingutes wiegen sich sanft im Wind und sind definitiv malerisch und eigenen sich wunderbar für kleine Spaziergänge. Apropos malerisch, dass ist auch das Weingut selbst. Der Außenbereich liegt mitten im Grünen. Die Weinstube des Weingutes ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet worden. Das rustikale Flair lockt jedes Jahr zahlreiche Gäste in die Weinstube der Familie Karst. Wem es drinnen zu warm wird, der kann draußen gerne Platz nehmen. Ein liebevoll eingerichteter Winzergarten wartet dort auf Besucher. Die Familie Karst setzt viel auf Traditionen im Winzerhandwerk und gute Produktion. Die Winzerfamilie hält so höchste Qualitätsstandards für ihren Wein ein. Neben dem Riesling gibt es noch viele weitere Weine im Angebot. Da wären der Dornfelder, der Portugieser, aber auch der Spätburgunder. Alle Weine zeichnet ein ganz eigener Charakter aus. Einen vollmundigen Geschmack bieten auch die Weine der Huxelrebe, oder des Gewürztraminers. Die Trauben der Weine reifen umweltschonend und damit besonders gut auf den Spitzenlagen der Familie Karst.

mehr erfahren

Veranstaltungen Bad Dürkheim

In der zweiten Hälfte des Septembers kommen Menschen aus der ganzen Republik und darüber hinaus zum größten Weinfest der Welt in die Stadt: Zum Bad Dürkheimer Wurstmarkt. Weinfestfeeling der Superlative, gute regionale Weine, gutes pfälzisches Essen in einer geselligen Atmosphäre. Von dem Riesenrad auf das bunte Treiben zu blicken, oder seinen Pfälzer Schoppen im ‚Dubbeglas‘ vorm größten Fass der Welt zu trinken, sind Erlebnisse, die niemand mehr vergisst.

Der Wurstmarkt - das größte Weinfest der Welt! Mehr Superlative geht nicht. Nicht nur, dass Bad Dürkheim ein Brennglas der pfälzischen Lebensart ist, nein auch das größte Weinfass der Welt befindet sich dort. So kann man neun Tage lang feiern! Es gibt 36 Schubkarchstände, über 300 Weine und Sekte gegen den Durst, sodass jährlich 685.000 Besucher diese 600 Jahre alte Tradition einmalig erleben können. Was wäre am besten für so ein traditionsreiches und geschichtsträchtiges Fest geeignet als die warmen Spätsommertage der zweiten und dritten Septemberwoche?

Alleine durch die schiere Größe, die unbändige Lebensfreude und der warmherzigen Pfälzer Lebensart pilgern jedes Jahr Weinfans aus aller Welt nach Bad Dürkheim. So wurde aus der seit über 600 Jahre alten Pilgerfahrt zum damaligen Michaelismarkt die größte Weingaudi des Jahres: der Wurstmarkt. Das pilgern für den Wein mag erstmal ungewöhnlich erscheinen, heißt es ja auch Bad Dürkheimer Wurstmarkt und nicht Weinmarkt. Der Name kommt aus dem frühen 20. Jahrhundert und die Pilgerschaft aus der Geschichte, dass der Vorläufer des Wurstmarktes ein Kirchweihfest war. Aber zu einer guten Wurst gehört bekanntlich ja auch ein guter Wein, oder? Die Weine die auf dem Wurstmarkt ausgeschenkt werden, müssen alle aus Bad Dürkheim, beziehungsweisen aus Bad Dürkheimer Lagen kommen. Um die hohe Qualität zu gewährleisten werden die Weine stichprobenartig kontrolliert. Diese hohen Standards lassen sich auch Schmecken. Es gibt hier aber nicht nur den Riesling, sondern eine immense Auswahl an unterschiedlichen Weinen. So kann jeder Besucher sich zwischen Rosé, Weißwein, Rotwein und Sekt entscheiden. Die Vielfalt der Rebsorten, Lagen und Anbauarten, die dort angeboten wird ist fast unendlich.

Den Wein genießt man am besten in den Schubkarchständen. Wie es der Mundartdichter Karl Räder schon sagte „Hier triffst du gute alte Bekannte, die Du Dein Lebtag noch nicht gesehen hast.“ So sitzt man dich an dich auf den eigenen Bänken und lässt die Schobbe – Weingläser für Weinschorle oder puren Wein die einen halben Liter fassen – in der illustren Runde kreisen und erzählt sich „sell und jenes“. Da die Schubkarchstände auch vor Wind und Wetter geschützt sind, lässt es sich dort auch gemütlich aushalten, sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass es regnet. Der Name kommt im Übrigen daher, dass als die Winzer noch keine motorisierte Unterstützung hatten ihre Weine auf Schubkarren transportieren mussten.

Freunde und Freundinnen des weniger rustikalen, können Stilvoll zu Jazzmusik ihre Edlen Tropfen im Weindorf genießen. Hier wird der Schoppen durch das Stiel-Glas ausgetauscht und zu edlen Weinen, edle Speisen gereicht. Hier trifft man eher die Menschen denen der Trubel in den Schubkrachständen eventuell ein wenig zu bunt wird. Hier ist es eher auf Stil ausgelegt als auf die rustikale Gemütlichkeit. So kann im Weindorf ganz entspannt ein edler Tropfen genossen werden ohne dass man sich anschreien muss. Auf dem Weindorf wird auch am Vormarktmontag die Bad Dürkheimer Weinprinzessin eingeführt und gekrönt.

Mit Bühnen, Band und Liveshows laden die Festzelte neben dem Weindorf und den Schubkarchständen zum Feiern ein. Hier gibt es nicht nur Wein, sondern auch mal das ein oder andere Bier, dass hier in guter alter Volksfestmanier genossen werden kann. So geben sich auf den Bühnen Volksfestrocker, Lokalmatadore aber auch internationale und nationale Stars die Klinke in die Hand. Hier kann das Zelt in feierwütiger Atmosphäre abgerissen werden. Das beste daran? Der Eintritt ist bis auf den Schlagernachmittag komplett Kostenfrei und Jederzeit möglich.

Wem es schon am frühen Morgen nach einem kühlen Tropfen für den Gaumen gelüstet kommt am besten zum literarischen Frühshoppen. Hier gibt’s nicht nur hervorragende „Lewwerworscht“, sondern auch guten Pfälzer Wein und noch etwas ganz Besonderes! Denn ob gesungen, oder gesprochen, hier kommen alle Besucher in den besonderen Genuss der Pfälzer Mundart, in den traditionsreichen Schubkarchständen.

Ein Volksfest wäre kein Volksfest, wenn es nicht noch andere Attraktionen gebe. So ist natürlich eine Auswahl an klassischen Fahrgeschäften vorhanden, es erwarten die Besucher aber auch jedes Jahr neue Attraktionen für Jung und Alt. Neben Riesenrad, Schießständen und dem altbekannten Autoscooter finden sich hier auch Fahrgeschäfte die einen wild umherwirbeln oder einem einen Schauer über den Rücken laufen lassen.

Das absolute Highlights, oder genauer gesagt die beiden Highlights sind die Feuerwerke die einmal zum Abschluss des Vormarktes und einmal zum Abschluss des Nachmarktes abgefeuert werden. So erleuchtet der Himmel in den buntesten Farben und sorgt für aufgeregte „Ah’s“ und „Oh’s“ unter den Besuchern. 

In der Weinbergnacht die jedes Jahr im März stattfindet, werden die Weinberge in Licht getaucht. In einer atemberaubend malerischen Kulisse, bieten Bad Dürkheimer Winzer ihre feinen Weine und Speisen an. Ein Erlebnis, anders ist es nicht zu sagen.

In der Kalten Jahreszeit lädt das magische funkeln des Weihnachtsmarktes zum verweilen und genießen ein. Es liegen winterliche Gerüche in der Luft und der lokale Glühwein sorgt dafür, dass einem nicht kalt wird. So wird durch die feinen Speisen der Magen, die Seele und die Nase verwöhnt. Das wundervolle Ambiente inmitten dieser Geschichtsträchtigen Stadt, macht jeden Besuch unvergesslich.

Liebhaber des Schauspiels kommen bei dem schon erwähnten Limburg Sommer voll auf ihre Kosten. In der alten benedikter Klosterruine, werden Geschichte und Moderne in einer unvergleichlichen Weise verflochten. Seien es Konzerte, Aufführungen oder Operngalas. Die Mischung aus klassischen und modernen Stücken oder die Jazzensembles von Weltrang zeigen, wie hochkarätig Kultur in der Pfalz sein kann.

Auch sonst bietet Bad Dürkheim Liebhabern jedes Veranstaltungstypes reichlich Erlebbares. Seien es Konzerte, Wanderung, Stadtführungen, Theateraufführungen und vieles mehr. Bad Dürkheim ist einfach die Kirsche auf der wunderbaren Pfalz. 

Jens Hollerith Photography

Die Redaktion und die Tourist-Info Bad Dürkheim bedanken sich ganz herzlich bei dem in Bad Dürkheim lebenden Fotografen Jens Hollerith, der uns mit einigen seiner beeindruckenden Aufnahmen unterstützt hat. Hier können Sie mehr über ihn erfahren: Jens Hollerith Photography.