Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Rheinromantik

Altrip ist eine uralte Gemeinde am linken Ufer vom Rhein und damit am östlichen Rand der Pfalz gelegen, in der man zu früheren Zeiten und auch heute Tradition und Moderne mit dem Leben am Fluss zu verbinden weiß. Knapp 8.000 Menschen leben hier, nördlich von Speyer und südlich von Ludwigshafen am Rhein.

Sehenswürdigkeiten Altrip

In der flachen Rheinebene sind hohe Bauwerke schon von weitem sichtbar und waren früher natürlich auch noch bedeutender als heute. Der im Jahre 1927 eingeweihte Wasserturm von Altrip war nicht nur zur besseren Wasserversorgung gedacht, sondern auch für die Schifffahrt auf dem Rhein als Orientierungspunkt wichtig. Das ist heute zwar nicht mehr notwendig, aber dem Turm sieht man seine ehemalige Zweckbestimmung noch heute am Signal an seiner Spitze an.

Die lange Geschichte der Gemeinde am Rheinufer kann man am besten an der protestantischen Kirche von Altrip ablesen. Ihr Turm stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist mit dem klassischen Bruchsteinbau und den kleinen, fein gearbeiteten Fenstern ein perfektes Beispiel für den Baustil der Spätromantik. Direkt neben der Kirche sind Spuren des römischen Kastells, das vor vielen Jahrhunderten an derselben Stelle gestanden hat, zur Besichtigung ausgestellt.

Wandern und Radfahren Altrip

Durch die Lage direkt am Rhein bietet sich Altrip als Startpunkt oder Zielpunkt für Wanderungen und Radtouren an. Die Rheinufer entlang kann man bei Wanderungen die mächtigen Frachter und den vielen Bootsverkehr auf dem Rhein betrachten und ganz die Ruhe genießen, die der meist träge Strom ausstrahlt.

Immer einen Ausflug wert ist die sogenannte „Blaue Adria“, ein Naherholungsgebiet, das aus einem großen Baggersee und einigen Abschnitten der verschiedenen Altarme des Rheins besteht und schon in den 50er Jahren in ein bis heute beliebtes Ausflugsziel mit Campingmöglichkeiten verwandelt wurde.

Veranstaltungen Altrip Pfalz

Anfang Juli findet in Altrip einer der Höhepunkte jedes Jahres statt, das Fischerfest. Mit diesem Fest wird einem der traditionellen Handwerke an- und auf dem Rhein gedacht. Ab Freitag findet in den Straßen von Altrip buntes Treiben und ein Trubel statt, in den jeder - ganz egal ob Einheimischer oder Gast - sofort und unwiederstehlich hineingezogen wird. Sonntags beginnt der Tag schon in aller Frühe mit dem Weckruf eines Fanfarenzuges und zum Mittag findet dann der Fischerumzug statt, an dem die Vereine und Grüppchen der Bürger der Gemeinde teilnehmen.

Bildnachweise: