Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Bauwerke

Spätromanische Überreste

Die Verenakapelle oder besser deren Überreste können am Ortsrand Richtung Landstuhl besichtigt werden. Sie liegen als Ruine leicht versteckt hinter einem Anwesen, wo eine Schautafel Informationen über das heutige Kulturdenkmal preisgibt.

Die Verenakapelle in Mittelbrunn

Dort steht zu lesen, dass die Kapelle auf das 14. Jahrhundert zurückgeht. Stilistisch einzuordnen ist das Bauwerk als spätromanisch. Klassische Hinweise darauf sind die flälchigen Außenwände, deren Grundmauern noch zu sehen sind. Baufällig geworden ist sie wohl im 18. Jahrhundert, weshallb sie ab dieser Zeit nicht mehr genutzt werden konnte.

Vier spitzbogige Scheidbögen der Runie Verenakapelle sind sehr gut erhalten geblieben, desweiteren sind zwei Altäre auszumachen.

Gemeinde Mittelbrunn

Mittelbrunn liegt wenige Kilometer südwestlich von Landstuhl, am Rand vom Pfälzerwald und seinem Übergang auf die Sickinger Höhe. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Dorf fast komplett zerstört und war verlassen. Die Verenakapelle überstand diese Jahre dagegen recht unbeschadet.


Info

Öffnungszeiten

Hinweis: frei zugänglich

Verenakapelle Logo