Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Attraktionen

Rathausplatz Landau

Das Zentrum der Landauer Innenstadt bildet der Rathausplatz. Er ist Heimat des Landauer Wochenmarktes und vieler anderer Veranstaltungen.

Seinen Namen trägt der Rathausplatz seit den 1940-ziger Jahren – der ehemalig im 17. Jahrhundert als Parade- und Waffenplatz angelegte Platz kann seitdem auf mehrere Namenswechsel zurückblicken: Place de l’Egalité, Paradeplatz und Max-Joseph-Platz.

Das Landauer Rathaus flankiert den Platz im Westen, im Norden ist das das der Gebäudekomplex des alten Kaufhauses und der heutigen Sparkasse und im Osten und Süden wird der Platz von verschiedenen Einzelhändlern und Gastronomen einrahmt.

Etwas westlich versetzt der Mitte des Platzes steht ein Reiterstandbild Prinzregent Luitpolds von Bayern (1892).

Einen Teil des Charmes des Landauer Rathausplatzes macht das Kopfsteinpflaster aus, in das für Menschen, die schlechter zu Fuß sind -wie in der ganzen Fußgängerzone- glatt bepflasterte Bahnen eingelassen sind.

Im Juli ist der Rathausplatz Zentrum des Landauer Sommers mit 70.000 Besuchern an drei Tagen. Das Fest in der Südpfalz wurde im Laufe der Jahre bis zum Stifts- und Obertorplatz ausgedehnt.

Der Rathausplatz kann nicht mit dem Auto angefahren werden. Großzügigste Parkmöglichkeit in der Nähe ist der Alte Messplatz in 5 Minuten Entfernung zu Fuß; der Marktstraße folgend.

Weitere lohnende Ziele in fußläufiger Nähe sind das Alte Kaufhaus mit dem Frank-Loebsche Haus, die Marienkirche, die Stiftskirche, das Deutsche- und das Französische Tor, die Jugendstilfesthalle, die Villa Streccius und das Strieffler-Haus.


Info

Öffnungszeiten

Hinweis: frei zugänglich

Rathausplatz Landau Logo