Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Attraktionen

Wilder Westen in der Pfalz

Das Fleischackerloch ist ein Fleckchen Pfalz, das man so an dieser Stelle nicht erwarten würde. Seine Ursprünglichkeit macht sie zu einem besonderen Ort: Der Baumbestand erinnert an Urwälder, die großen Felsbrocken und das Felsenriff des Krämerstein ergeben eine kleine Schlucht, durch die übrigens auch der Westpfalzwanderweg und der Pfälzer Jakobsweg führen.

Das Fleischackerloch bei Landstuhl

Das Naturdenkmal Fleischackerloch liegt etwas westlich von Landstuhl und kann entweder von oben, dem Standort des Bismarckturm- oder von unten, vom Parkplatz des Tennisplatzes über die Straße "Fleischackerloch" erreicht werden - sowohl vom Parkplatz vom Bismarckturm als auch auch von hier unten sind es nur etwa 10 Minuten Fußweg zum Krämerstein. Die Strecke nach dem Bismarckturm führt aus der Ortsmitte von Landstuhl hinauf, die Straße Fleischackerloch zweigt auf der Straße zwischen Landstuhl und Hauptstuhl links ab.

Leben seit der Steinzeit

Der zugegebenermaßen seltsame Name entstammt einem Handel, dem durch den Handel "Verpachtung der Äcker und Wiesen im Tal gegen eine Abgabe von Fleisch". Leben herrscht dort übrigens schon seit der Steinzeit, wie Gräber aus dieser Zeit belegen. Dass hier im Fleischackerloch bei Landstuhl in den 20ziger Jahren einmal Western abgedreht wurden, sei auch noch erwähnt.


Info

Öffnungszeiten

Hinweis: frei zugänglich

Fleischackerloch Logo