Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Nachrichten aus der Region

Wissens- und Lesenswertes

  • Allgemein
  • Allgemein
    23.09.2017

    Richard Löwenherz - Ein Blick hinter die Kulissen der Ausstellung

    Richard Löwenherz - Ein Blick hinter die Kulissen der Ausstellung Vortrag von Simone Heimann M.A. und Sabine Kaufmann M.A., im Historisches Museum der Pfalz Speyer Am Veranstaltungsabend ist unsere Ausstellung 'Richard Löwenherz. König - Ritter - Gefangener' bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Vortrag ist frei! 

  • Allgemein
    25.08.2017

    Neues vom Erlebnistag

    Wer am Sonntag radelnderweise auf dem Erlebnistag irgendwo in der Edenkobener Kante Stärkung sucht, kann in diesem Jahr leckere Hähnchen im neuen Walhari direkt auf der Weinstraße genießen. Mehr Infos für diesen Tag: Öffnungszeiten an diesem Tag 10-22 Uhr.  Unser Angebot:  * Ausschließlich CHICKEN WINGS   (auch to go) * Öffnung des Biergarten + Musik * 2.Bar an der Weinstraße    incl. CAIPIRINHAverkauf * Fahrradparkplatz

  • Allgemein
    23.08.2017

    Toskana Brunch

    Aus der Sonntagsbrunchreihe am 27. August von 11:30 bis 14:00 Uhr: Toskana-Brunch – Wir verwöhnen Sie mit mediterranem Urlaubsfeeling Schlemmen und genießen Sie mit Familie und Freunden nach Herzenslust vom mediterranen Sommerbrunch. Der Brunch beinhaltet kalte und warme Vorspeisen, diverse Hauptgänge mit Fisch, Fleisch und Gemüse, warme und kalte Desserts, eine Frühstücksauswahl sowie ein Kinderspielzimmer Pro Person nur € 27,50 Kinder bis 12 Jahre pro Lebensjahr 1 Euro Reservierungs-Hotline: 06359 8003-0, wir bitten bei allen Angeboten um Vorreservierung

  • Allgemein
    21.08.2017

    Das Big Emma | Die dicke Emma

    Im Big Emma in Ramstein ist alles etwas größer als anderswo. Burger im Radkappenformat, tellerüberlappende Schnitzel und Steaks und pfundweise Beilagen. Wer hier nicht satt wird kann zwei Wochen nichts gegessen haben. Getrau dem Motto des Chefs: 'Portionen wie es sich gehört'. Nudeln zum Beispiel: 1 Portion = 1 Kilo. Das Ganze kann im wunderschönen Biergarten genossen werden - und wer sich danach nur noch schwerlich bewegen kann findet ein paar Schritte weiter das angeschlossene Hotel America. Verkehrsgünstig an der A6 und in Ramstein gelegen, ist das Big Emma ein beliebter Treffpunkt für Amerikanische und Deutsche Gäste. Und alle anderen natürlich auch. https://www.100prozent-pfalz.de/restaurant-big-emma-ramstein/

  • Allgemein
    19.08.2017

    Swin Golf in der Pfalz

    Wer wissen will was Swin Golf ist und wie es gespielt wird: Auf der ersten Swin Golf Anlage der Pfalz in Hochspeyer, gleichzeitig die einzige im Umkreis von ca. 200 km finden Sie die Antworten. Ein in paar Vorabinfos: 18 Bahnen, mit einer Länge von 80-300 m, erstrecken sich auf der 10 ha großen Grünanlage der Geyersbergerhofs in Hochspeyer, die größtenteils in ihrem Naturzustand belassen wurde. Erfahren Sie selbst, wie viel Spaß eine Partie Swin Golf in geselliger Runde bereitet. Um Ihren schönen Ausflug abzurunden, bieten wir in unserem Café selbst gebackene Kuchen, Kaffee und Snacks an.Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Was ist Swin Golf? Swin Golf erobert von Frankreich aus derzeit unaufhaltsam Europa. Die neue In-Sportart entwickelte sich Anfang der 80er Jahre. Der Name leitet sich von „Swing“, der Schwungbewegung beim Abschlag, ab. Gespielt wird auf einem rustikalen, rasenbewachsenen Gelände, wo genau wie beim klassischen Golf, verschiedene Bahnen mit möglichst wenigen Schlägen bewältigt werden müssen. Verwendet wird dabei nur ein Schläger, sowie ein schwimmfähiger Gummiball, der etwas größer proportioniert ist, als der übliche Golfball. Die zu treffenden Löcher haben einen Durchmesser von 30 cm und es ist somit einfacher einzulochen. Wer spielt Swin Golf? Im Unterschied zum Golfsport ist Swin Golf als Freizeitvergnügen für jeden geeignet. Die Regeln sind leicht verständlich und daher sowohl für Kinder, Erwachsene als auch Senioren problemlos zu verstehen. Sie benötigen weder eine eigene Ausrüstung, noch müssen Sie Clubmitglied sein. Gespielt wird in normaler Freizeitbekleidung. Nach einer kurzen Einweisung kann direkt losgelegt werden. Willkommen ist jeder: Gruppen, Familien, Paare, Einzelpersonen – Alter und Vorkenntnisse spielen keine Rolle. Spielregeln Ziel des Spielers ist es, mit möglichst wenigen Schlägen die neun Spielbahnen zu absolvieren. Gespielt wird immer vom Abschlagspunkt zur Fahne hin. Gewonnen hat der Spieler mit der niedrigsten Summe an Schlägen für alle Bahnen. Doppelte Freude wer unter der Soll-Zahl (Par) bleibt. Wird ein Ball in nicht bespielbares Gelände geschlagen, darf der Spieler den Ball auf      das Gras zurücklegen, jedoch nicht näher an das Green heran. Zusätzlich muss ein Strafschlag, zu den für die Bahn benötigten Schlägen, addiert werden. Alle Mitspieler halten immer einen ausreichenden Abstand zu den anderen auf dem Platz befindlichen Spielergruppen. Platzregeln - Vor einem Schlag muss sich jeder Spieler vergewissern, dass sich keine Person in seiner     Spielbahn befindet oder in der unmittelbaren Nähe hinter ihm steht.      - Die Spielreihenfolge ist einzuhalten ohne bestimmte Spieler den Vorzug zu geben.        - Die Spieler dürfen sich keinesfalls gegenseitig behindern oder gefährden.       - Mit dem Schläger herausgerissene Grasbüschel sind, soweit möglich, wieder einzusetzen     und festzutreten. Die Pflanzungen sind schonend zu behandeln.        - Hunde dürfen leider nicht mitspielen.        - Die umliegenden Landwirtschaftsflächen dürfen nicht betreten werden.        - Müll und andere Gegenstände dürfen nicht weggeworfen bzw. liegengelassen werden.        - Das Spielen erfolgt auf eigene Gefahr. Das Team vom Geyersbergerhof freut sich auf Ihren Besuch.

  • Allgemein
    06.08.2017

    Food, Love & Wine Festival

    1. Food, Love & Wine Festival Sommer, gute Laune und Sonnenschein, das sind die Grundvorrausetzungen für unser Festival im Soho, wir laden regionale Erzeuger und vorallem euch ein mit uns das Food, Love & Wine Festival zu feiern.  Das Motto Food übernehmen natürlich die Küchencrew vom Sohogemeinsam mit Holger Schmidt & Matthias Goldberg, sowie die Sterneköche Dennis Maier vom Restaurant EMMA WOLF in Mannheim, sowie Benjamin Peifer (ehemals Urgestein NW) vom entstehenden Restaurant INTENSE. Unser Lovebereich mit folgenden Acts: Kügler Mühle, Zinkgraf Keramik, Goldjunge, Die Meckerei, KFE Die Kaffeerösterei,Schwarzwaldmiso, Inkarnat Tattoo, Barbier Dominique Beutelt, Autohaus Tretter, The Big Green Egg, Live-DJ...... Natürlich dürfen auch keine Getränke fehlen hier unser Wine & Beverage Part: Weingut Wolf, Gies-Düppel, Kleinmann, Scholler, Gebrüder Jülg F/D, Sauer, Kranz, Weegmüller, Hörner, sowie Paltinus Gin, Das Bierprojekt Landau, Grape Garage 32a, Gerolsteiner, Einhorn Traubenschorle..... Preis: 69€ gegen Vorkasse Zuzüglich Ticketgebühr im Onlineshop oder ohne Gebühr bei uns an der Rezeption. Von 16:00 - 21:00 Uhr Hier gehts zum Ticketshop: https://shop.ticketpay.de/XATGRHYB

  • Allgemein

    Vorverkaufsstelle für Maimarkt- Tickets

    Vorverkauf für den Maimarkt Mannheim ist gestartet – auch in der Haßlocher Tourist-Information gibt es Karten Der Maimarkt Mannheim gilt als größte Regionalmesse Deutschlands. Vom 29.04. bis zum 09.05. werden auf dem Maimarktgelände wieder über 1400 Aussteller rund 20.000 Produkte und Dienstleistungen aus sämtlichen Lebensbereichen präsentieren. Heute hat der Kartenvorverkauf begonnen. Auch in der Haßlocher Tourist-Information sind Karten erhältlich. Im Vorverkauf zahlen Erwachsene 4,50 Euro und Kinder 3,00 Euro. Das VRN-Maimarkt-Ticket (beinhaltet Hin- und Rückfahrt zum Maimarkt im gesamten VRN Gebiet) kostet für Erwachsene 9,70 Euro und für Kinder 5,40 Euro. Weitere Infos gibt es auch unter www.maimarkt.de.

  • Allgemein
    01.02.2017

    Bringen Sie Farbe in Ihr Leben

    Farben beeinflussen unsere Emotionen. Sie bestimmen mit, in welchen Situationen wir uns wohl fühlen oder wann wir angespannt sind, wann wir motiviert arbeiten können oder uns etwas kraftlos fühlen. Wir erklären Ihnen, wie genau das funktioniert und wie sie Farben in Ihrem Alltag für sich nutzen können..... Hier erhalten Sie mehr Infos

  • Allgemein
    22.11.2016

    „Gottes Schöpfung – uns anvertraut“ Religionsunterricht im Zoo

    Das neue Angebot der Zooschule richtet sich an Schulklassen und Kindergärten, aber auch an Konfirmanden- und Kommunionsgruppen Exotische Wildtiere naturnah erleben - ein Zoobesuch ist für Schülerinnen und Schüler stets ein besonderes Erlebnis. Häufig wird der attraktive Lernort Zoo für den Biologie- oder für den Sachunterricht genutzt. Neu ist der Gedanke, den Zoobesuch auch im Rahmen weiterer Unterrichtsfächer, vor allem im Fach Religion, zu realisieren. Die neue Unterrichtseinheit der Zooschule Landau „Tiere in der Bibel“ kann sowohl für Grundschulklassen und Kindergarten-kinder, als auch für Klassen der Sekundarstufen I und II aufbereitet werden. Es werden - dem Tierbestand des Landauer Zoo entsprechend - Kamele, Schafe, Ziegen und Schlangen einbezogen und theologische Lerninhalte mit biologischem und geographischem Fachwissen vernetzt. Am Beispiel der Zootiere können die Themenaspekte „Wir leben in Gottes Schöpfung“, „Wir schützen Tiere“, „Wir bewahren die Schöpfung“ „Wir übernehmen Verantwortung“ und „Biblische Überlieferungen“ hervorragend lehrplan-konform erarbeitet werden. Bezüge können beispielsweise zur Lebenswelt der Menschen zur Zeit des Alten Testaments oder zum „Gleichnis vom verlorenen Schaf“ hergestellt werden. So bietet es sich auch an, das Dromedar als wertvollstes Haustier in der biblischen Lebenswelt zu thematisieren und seine besondere Stellung im biblischen Kontext zu erarbeiten. „Es muss nicht immer Biologie sein“, betont die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein. „Gerade Zoologische Gärten mit ihren intensiven Artenschutzbemühungen stellen eine Art moderne „Arche Noah“ dar. Dieser Aspekt lässt sich hervorragend in einem fächerübergreifenden Unterricht - Naturwissenschaften und Religions-wissenschaft - aufbereiten.“ Das kürzlich neu eröffnete Streichelgehege im Zoo Landau ist gerade für Grundschul- und Kindergartenkinder eine ideale Umgebung für einen handlungsorientierten und multisensorischen Unterricht zum Thema „Tiere in der Bibel“. „Unser Zoopädagoge, Harald Weber, der auch Didaktik des Faches Religion studiert hat, führt kompetent durch den Unterricht und berät Lehrkräfte hinsichtlich einer Schwerpunktsetzung“, betont Hollstein. Das Thema „Tiere in der Bibel“ ist auch für Konfirmanden- und Kommunionsgruppen sehr interessant. Die Anmeldung erfolgt in der Zooverwaltung unter der Telefonnummer 06341/ 137002/-11 (Frau Pfalzer, Frau Rieder; Montag bis Freitag; 9-13 Uhr). Bild: Schlangen spielen in der Bibel eine wichtige Rolle - Zoopädagoge Harald Weber präsentiert in diesem Zusammenhang eine Königspython.  Mehr Info zum Zoo Landau unter www.zoo-landau.de sowie www.zooschule-landau.de Hinweis an die Medien: Die angefügten Bilder (Quelle: Zooschule Landau) dürfen im Zu­sammenhang mit dieser Pressemitteilung frei verwendet werden!

  • Allgemein
    22.11.2016

    Von Le Mans in den Kraichgau

    Neuer Ausstellungsbereich im AUTO & TECHNIK MUSEUM SINSHEIM Audi in Le Mans – Erfolgsgeschichten von 1999 bis 2016 „Man muss schon vom Motorsportvirus heftig infiziert sein, um solch eine Idee zu verwirklichen.“ Mit diesen Worten eröffnete Uli Ehret, Motorsportkünstler und langjähriger Insider der Le Mans Szene, am 16. November 2016 den Ausstellungsbereich „Audi in Le Mans“ im Auto & Technik Museum Sinsheim. An die 140 Le Mans-Enthusiasten folgten der Einladung und bewunderten die elf ausgestellten Aquarelle, zwei echte Renn-Motoren von Audi sowie das Siegerfahrzeug von 2013: ein Audi R18 Prototyp. Der Künstler führte charmant durch den Abend und interviewte Ehrengast Ulrich Baretzky, führender Motorenentwickler im Bereich Audi Motorsport der vergangenen zwanzig Jahre. Dabei entlockte er dem Ingenieur die eine oder andere Anekdote. Audi kam 1999 erstmals mit einem Rennwagen nach Le Mans um die 24 Stunden von Le Mans werksseitig zu bestreiten. Von 2000 bis 2016 waren die Fahrzeuge dieser Marke immer Sieger oder Sieganwärter. Audi gewann vierzehnmal in Le Mans, dominierte die Rennen in vielen Jahren nach Belieben und prägte damit mehr als eine Dekade lang das größte Motorsportereignis der Welt. Siege hängen von richtigen Entscheidungen ab – davon ist Ulrich Baretzky überzeugt. „Aquarelle malen sind wie Le Mans Rennen. Dabei muss man auch eine Entscheidung treffen. Entweder es passt oder nicht.“  An diesem Abend berichtete Baretzky, welcher Le Mans in 17 Jahren mitprägte, über die Entwicklung der Motoren der Audi Siegerfahrzeuge aus Le Mans. Über Sieg und Niederlage in immer wieder dramatischen 24 Stunden an der Sarthe – und den Monaten der intensiven Vorbereitung auf den Höhepunkt der Sportwagenweltmeisterschaft. „Rennen in Le Mans beinhalten alle Höhen und Tiefen des Lebens – Tragödie, Glück, einfach alles“, so beschrieb Baretzky Le Mans mit einem Satz. Er entwickelte mit seinem Motorsport-Team unter anderem die vier Motoren, die zwischen 1998 und 2016 in Le Mans und in der World Endurance Championship (WEC)  für Sportwagen nach dem Reglement des Automobile Club de l´Ouest (ACO) eingesetzt wurden und so oft gewannen. Darunter sind bahnbrechende Triebwerke wie der erste Dieselmotor, der Le Mans im Gesamtklassement gewinnen konnte. Nach dem Einzug der Hybrid-System-Regelung durch den ACO führte auch diese Antriebsvariante im Audi R18 e-Tron Quattro binnen kürzester Entwicklungszeit zum internationalen Erfolg bei den großen Sechs- und 24-Stunden-Rennen, der mittlerweile weltweit sehr beliebten WEC-Rennserie. Neben den beiden echten Renn-Motoren von Audi, die zwei Turbodiesel V12 und V6, ist der Audi R18 Prototyp, der die WEC Sportwagen-Weltmeisterschaft 2013 gewann, in die Ausstellung integriert. Der Rennwagen verfügt über doppelte Endplatten am Heck, um den Abtrieb an der Hinterachse zu erhöhen. Auch die Front wurde bei diesem Ausstellungstück aerodynamisch verändert sowie das Hybridsystem deutlich verbessert.  Uli Ehret zeichnete zahlreiche Bilder mit Le Mans Impressionen als Rahmengestaltung rund um die Ausstellung. Sieben seiner dynamischen Aquarelle, als Reproduktionen in riesigen Formaten von teilweise drei auf vier Metern, bringen echte Le Mans Atmosphäre nach Sinsheim. „Die Bilder sollen Bewegung ausdrücken: Leidenschaft, Dynamik“, kommentierte der Künstler seine Bilder, „eine Lautstärke und Vibration rüberbringen, als wäre man live bei einem Le Mans Rennen dabei.“ Vier ganz besondere Originale illustrieren die erfolgreichen Audi-Triebwerksgenerationen, die in Le Mans eingesetzt wurden. Sie wurden von Uli Ehret und Ulrich Baretzky gemeinsam an diesem Abend enthüllt und erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.  Die Ausstellung im Auto & Technik Museum Sinsheim wird bis August 2017 zugänglich sein und ist im Museumseintrittspreis enthalten. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Museums, www.technik-museum.de/audi-le-mans und unter www.ulis-racing-legends.de

  • Allgemein
    22.11.2016

    Genüssliches Advent-s-hopping mit Kultur Führung in Edenkoben

    Am Samstag vor dem 2. Advent bereichern die Edenkobener GästeführerInnen mit einer außergewöhnlichen Führung die Einladung der Geschäftswelt zum „Probieren und Flanieren“. Verkaufsoffen bis in die Abendstunden bieten Winzer in den Räumen der Einzelhandelsgeschäfte ihre Weine an. Die GästeführerInnen greifen das Thema auf und führen Interessierte um 18 Uhr vom festlich erleuchteten Weihnachtsbaum auf dem Ludwigsplatz bis zum Ende der Tanzstraße. Unterwegs gibt es viel zu erleben in der weihnachtlich geschmückten Innenstadt. Mal ist es eine Rot- oder Weißweinprobe, ein Gewürzwein mit Crustulum, mal Engelsmusik im Lichterschein und mal eine besondere Weihnachtsgeschichte bei Kerzenlicht mit einem Likörglas in der Hand. Genuss und Kultur gehen Hand in Hand mit historischen Ausschmückungen und Weihnachtstradition, wobei der Auftritt des Nikolaus genauso wenig fehlen darf, wie Lametta am Weihnachtsbaum. Die etwa zweistündige Führung mit diversen Proben und Szenen kostet 15 € pro Person. Anmeldungen werden bis 01.12. entgegengenommen; die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.   Kontakt: i-Punkt Edenkoben, Weinstraße 81, 06323.9897858, i-punkt@edenkoben.de oder Tourismusbüro SÜW, Poststraße 23, 06323.959222, touristinfo@vg-edenkoben.de oder Rathaus Edenkoben, Weinstraße 86, 06323.3811; Internet: www.edenkoben.de und www.gaestefuehrer.edenkoben.de

Kategorien

Unsere Premium Partner

Nachrichten Logo