Weingut Sturm Ilbesheim

76831 Ilbesheim.

06341-31530

[email protected]

letzte Aktivität: 07/28/21 19:19

Online-Status: offline

Weingüter

Verkäufer kontaktieren

Unternehmen

Weingut Sturm Ilbesheim


Weine wie das Wetter

Bei unserem Besuch in Ilbesheim standen sie aufgereiht, die Weinlinien Aprilwetter, Blitz und Donner, Südwind, Tropensturm, Herbststurm und Rückenwind – die Namen passen erstens namentlich hervorragend zum Weingut Sturm und stehen zweitens für den frischen Wind, der im Weingut herrscht: Mit Sabrina und Ulrich übernimmt die 4. Generation und kann auf der großen Substanz aufbauen, auf die Vater Uwe als Lebensleistung zurückblicken kann.

Ilbesheim Weingut Sturm

"Herr" über den Weinausbau im Hause Sturm ist Sabrina. Gewöhnlich wird man in der Pfalz irgendwie in den Weinbau hineingeboren, das war bei ihr ganz anders. Sie hat das Weinhandwerk aus Leidenschaft und Begeisterung als Beruf gewählt und im Weingut Bernhard Koch in Hainfeld eine hervorragende Ausbildung genossen.

Zu Ulrich Sturm, der sich in den Weinbergen am wohlsten fühlt, die sich neben der Top-Lage Kleine Kalmit bis Impflingen und Ranschbach finden, passt Sabrina auf gutpfälzisch gesprochen „wie Arsch zu Eimer“. Und so starten sie gemeinsam durch und haben eine genaue Vorstellung von dem, was das Weingut heute schon ausmacht und wo es in ein paar Jahren stehen soll - und Uwe unterstützt die beiden mit all seiner Erfahrung.

Weine für Jedermann im Weingut Sturm

Eines ist für die beiden jedenfalls sonnenklar: Der Wein muss dem Kunden schmecken, einschränken lassen wollen sie sie sich durch starre Qualitätsklassifizierungen nicht. Wein für jedermann, wie es Ulrich ausdrückt: Vom legeren Jeansträger bis zum Schlipsträger, vom bodenständigen Arbeiter bis zum "das Außergewöhnliche suchenden".

Immer bodenständig und dankbar für die Gaben der Natur, geht auch der Weg im Weingut Sturm in Richtung nachhaltigem Weinbau, der Einsatz von Pestiziden wurde schrittweise nach dem Motto „so wenig wie möglich - so viel wie nötig“ reduziert. Dieses Prinzip setzt Sabrina beim Ausbau der stürmischen Weine fort: Weinhandwerk im Keller interpretiert sie eher als Moderationsprozess: Begleiten und sanft eingreifen, wo es notwendig erscheint, viel Handarbeit und neben fundiertem Wissen auch ein gerüttelt Maß Bauchgefühl - so entstehen hervorragende weiße und rote Weine.