Haus Der Deutschen Weinstrasse

Weinstraße 91b
67278 Bockenheim.

06359-80013000

[email protected]

Ausflugsziele Restaurants

Verkäufer kontaktieren


Haus Der Deutschen Weinstrasse


Das Haus der Deutschen Weinstraße in der Pfälzer Weinbaugemeinde Bockenheim bildet das nördliche Ende der Deutschen Weinstraße. Im Süden markiert das Deutsche Weintor in Schweigen seit 1936 das Ende der rund 85 Kilometer langen Deutschen Weinstraße. 

Nachdem 1935 die Deutsche Weinstraße geschaffen wurde, sollte am nördlichen Ende ein ähnliches Konstrukt errichtet werden. Unter anderem durch den Zweiten Weltkrieg wurde dieses Vorhaben jedoch erst einmal – bis 1995 - auf Eis gelegt. Seitdem markiert es nicht nur den Beginn der Deutschen Weinstraße, sondern bildet zudem auch das ‚Tor zur Pfalz‘.
 

Haus der Deutschen Weinstraße

Das Haus der Deutschen Weinstraße im Leiningerland lädt dazu ein, seine charakteristische Architektur und die schöne Aussicht auf die umliegende Landschaft zu genießen. Der Ostteil des Hauses überspannt die Weinstraße wie eine Brücke oder eine Art Tor. 

Optisch und stilistisch erinnert das Haus der Deutschen Weinstraße nördlich von Grünstadt an ein römisches Kastell: das Gebälk ist teilweise freiliegend, die Fassaden sind überwiegend mit Holz verkleidet. Der Bezug zu den Römern liegt nah, waren diese doch früher in der Pfalz sehr präsent.

Fixpunkt der Weinstraße

Im Ostteil befindet sich auch das Brückenrestaurant/-café, ‚Café Ideal‘, mit 120 Plätzen, dessen Terrasse auf einen künstlich angelegten See hinausgeht, der einem ehemaligen See in Bockenheim nachempfunden ist. Hier lassen sich regionale Gerichte sowie Kuchen, Snacks und natürlich Weine genießen. 

Außerdem hat das Haus verschiedene Räume für Veranstaltungen zu bieten. Ganz oben im Turmzimmer werden häufig ‚Weinstraßenhochzeiten‘ gefeiert – hier hat man einen besonders schönen Ausblick über die Weinberge und die Rheinebene vom Pfälzerwald oder dem Nordpfälzer Bergland bis Odenwald. Im Inneren des Hauses befindet sich auch die Tourist-Information Leiningerland – ein idealer Ausgangspunkt für Touren jeglicher Art also. 

So markiert das Haus der Deutschen Weinstraße zum Beispiel auch den Beginn des gleichnamigen Wanderweges, der bis zum Weintor in Schweigen-Rechtenbach führt. Auch der mit 172 Kilometern längste Prädikatswanderweg ‚Pfälzer Weinsteig‘ startet hier und endet in Schweigen-Rechtenbach.